INTERNET WORLD Business Logo Abo
Burda Direkt Services übernimmt Mehrheit an Paketplus
Sonstiges 14.05.2012
Sonstiges 14.05.2012

Burda Direkt Services übernimmt Mehrheit an Paketplus Ausbau des Beteiligungsportfolios

Burda Direkt Services baut sein Beteiligungsportfolio aus: Der Fullservice-Dienstleister übernimmt 50,1 Prozent an Paketplus und erwirbt damit den Mehrheitsanteil an dem Paketbeilagenanbieter.

Die Vermarktungsmöglichkeiten über Paketplus haben Burda Direkt Services überzeugt, bei dem Beilagenvermarkter einzusteigen: "Die Beteiligung ermöglicht uns unter anderem den Kontakt zu stark wachsenden eCommerce-Partnern, die wir als Fullservice-Dienstleister gerne bei strategischen, prozessualen und technologischen Herausforderungen ihrer On- und Offline-Geschäftsmodelle unterstützen", so Rohowski, Sprecher der Geschäftsführung Burda Direkt Services. Vor allem die zielgruppenrelevante Ansprache von Neukunden sei dabei interessant.

Die Geschäftsführung von Paketplus liegt weiterhin in den Händen der Paketplus-Gründer. Bastian Mell und Alexander Schwinn bleiben außerdem Gesellschafter des Beilagenvermarkters. Aktuell verfügt Paketplus nach eigenen Angaben über 3.500 Versandpartner in Deutschland, England und Frankreich mit mehr als fünf Millionen Sendungen pro Monat.

Im November 2011 hatte Burda Direkt Services den Mehrheitsanteil am Weinclub 52weine.de übernommen. Die Fullservice-Tochter des Burda-Konzerns existiert seit November 2010.

Das könnte Sie auch interessieren