INTERNET WORLD Business Logo Abo
Apple schwächelt auf dem Tablet-Markt
Sonstiges 05.02.2014
Sonstiges 05.02.2014

Verkaufszahlen vom vierten Quartal 2013 Apple schwächelt auf dem Tablet-Markt

Im vierten Quartal 2013 legten die weltweiten Tablet-Verkäufe weiterhin stark zu. Apple konnte dabei weniger vom Boom profitieren als die Konkurrenz - und musste Einbußen beim Marktanteil hinnehmen.

Mit 76,9 Millionen weltweit verkauften Tablets wurde im vierten Quartal 2013 ein neuer Rekord aufgestellt. Die Wachstumsrate von 28,2 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum ist zwar immer noch beeindruckend - dennoch fällt sie deutlich niedriger aus als in den Jahren zuvor, was die Marktforscher von in ihrer aktuellen Studie als Beleg für ein mögliches Abflauen des Booms sehen. Sie rechnen für das Jahr 2014 in entwickelten Märkten wie den USA oder Westeuropa mit einer größeren Sättigung und einem verstärkten Preiskampf.

Die Marktführerschaft konnte Apple auch im vierten Quartal deutlich vor Samsung verteidigen. Die Verkäufe des iPad stiegen zwar auf einen neuen Rekordwert von 26 Millionen Stück, mit 13,5 Prozent fiel das Wachstum im Jahresvergleich aber recht bescheiden aus. Entsprechend sank Apples Marktanteil von 38,2 auf 33,8 Prozent. Der stärkste Verfolger Samsung kommt langsam näher, im Jahresvergleich stieg der Marktanteil von 13 auf 18,8 Prozent. Die Koreaner verkauften im vierten Quartal des vergangenen Jahres 14,5 Millionen Geräte - ein dickes Plus von 85,9 Prozent.

Auf den weiteren Plätzen erwies sich vor allem der Online-Versender Amazon als großer Verlierer, denn im Jahresvergleich fielen die Verkäufe sogar um 1,7 Prozent auf 5,8 Millionen Stück. Allerdings brachte dieses Ergebnis noch immer einen dritten Platz mit 7,6 Prozent Marktanteil vor Asus mit 5,1 Prozent und Lenovo mit 4,4 Prozent. Während Asus mit einem Wachstum auf Marktniveau gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum beim Marktanteil stagnierte, konnte Lenovo die Verkäufe um satte 325 Prozent steigern und wird von den Analysten für 2014 bereits als aussichtsreichster Verfolger der beiden Platzhirsche gesehen.

Insgesamt wurden im Jahr 2013 rund 217,1 Millionen Tablets verkauft - 50,6 Prozent mehr als noch 2012.

Egal ob Smartphone oder Tablet - der Anteil der Zeit, der mit der Nutzung mobiler Geräte verbracht wird, steigt und steigt. Mit der zunehmenden Relevanz nimmt natürlich auch die Bedeutung von mobilem Marketing für Werbungtreibende zu. MediaMind hat deshalb die Wirksamkeit mobiler Werbeanzeigen in verschiedenen Branchen ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren