INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 11.10.2012
Sonstiges 11.10.2012

Amazon Media Group Amazon will Preise mit Werbung subventionieren

Amazon hat angekündigt, verstärkt in die Werbevermarktung einsteigen zu wollen. Auf diese Weise will das Online-Versandhaus dauerhaft günstigere Produktpreise garantieren können.

Amazon will seine Produkte in Zukunft über Werbeeinahmen subventionieren und hat dazu eigens den Vermarkter Amazon Media Group gegründet. Er soll Displaywerbeflächen auf Seiten wie Amazon.com, IMDB, Diapers.com, Zappos, aber auch auf den mobilen Kindle-Geräten, an den Mann bringen und Amazon mit diesen Erlösen eine aggressive Preisstrategie ermöglichen.

Durch die zusätzlichen Werbeeinnahmen werde es Amazon möglich sein, seine Produkte günstiger anzubieten, sagte Amazon Lisa Utzschneider im Interview mit dem US-Marketing-Magazin AdAge. "Wenn wir uns ein Amazon mit Anzeigen und niedrigeren Preisen und eine Amazon ohne Anzeigen und mit höheren Preisen vorstellen: Welches Angebot würden Sie wählen? Ich denke, 90 bis 100 Prozent der Verbraucher bevorzugen Amazon mit Anzeigen und niedrigeren Preisen".

Der offizielle Launch der Amazon Media Group erfolgte während der Advertising Week in New York.

Amazon ist auf dem Gebiet der Werbung zwar keineswegs ein unbeschriebenes Blatt - in den letzten Jahren hat man sich allerdings zurückgehalten und hat bislang noch keine Display-Werbeflächen angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren