INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 11.10.2013
Sonstiges 11.10.2013

Die E-Commerce-Trends des Tages - 11.10.2013 Amazon launcht Luxuskosmetikshop

Amazon hat seinen lange erwarteten Shop für Luxuskosmetik gelauncht. Und der sieht eigentlich genau so aus, wie man es erwartet - und durch den Grooming-Shop von Amazon auch schon gekannt hat: Hübscher als der Rest von Amazon, aber auch nicht besonders aufregend. Immerhin: Marken könnten das Umfeld akzeptabel finden und heimlich auf die große Reichweite von Amazon schielen. Etwaige Konkurrenz hat sich der E-Commerce-Riese mittlerweile selbst von der Plattform gefegt: mit Vertriebsverboten für bestimmte Marken. Wie Amazon Diapers.com vom Verkauf überzeugte, ist eine andere Geschichte. Sympathischer macht sie das Unternehmen aber auch nicht.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Edeka testet in der Region Minden-Hannover die Potenziale des Online-Handels für seine Franchise-Partner. Von der niedersächsischen Provinz bis in die Großstadt Berlin sind die Partner verteilt. >>>Lebensmittelzeitung

Der E-Commerce-Fullservice-Dienstleister Netrada hat beim Amtsgericht Hannover Insolvenz beantragt. Das Unternehmen wickelt unter anderem im Auftrag von Esprit, C&A und Görtz Internet-Bestellungen ab. Der Bau eines 50 Millionen Euro teuren Logistikzentrums in Hannover, das im Frühjahr 2014 eröffnen soll, wird der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" zufolge weitergehen. Auch die Geschäftsführung bleibe handlungsfähig, da es sich um ein "Verfahren auf Eigenverantwortung" handelt. Der Insolvenzverwalter soll nur Ausgaben und wirtschaftliche Lage überprüfen. Netrada hatte den Bau des Distributionszentrums mit einem erwarteten Wachstum seiner E-Commerce-Kunden begründet. >>>Internetworld.de

Mirapodo startet eine eigene Schuhmarke. Unter dem Namen Mirapodo Essentials gibt es künftig Pumps in verschiedenen Farben, Ledern und Absatzhöhen. >>>Textilwirtschaft.de

Thalia darf Bücher von Deutschland aus zu niedrigeren Preisen nach Österreich schicken, urteilte der österreichische Oberste Gerichtshof (OGH). Der Buchhändler verteilt in Filialen und im Internet Rabattgutscheine von 25 Prozent für einen Online-Kauf auf Thalia.at. Die Bestellungen wurden von der Thalia-Tochter Buch.de abgewickelt. Das OGH sah darin kein Problem. >>>Buchreport.de

Die Verbundgruppe Expert hat ein neues Modell für die Vermarktung von Services vorgestellt: Kunden der Expert-Händler können ab sofort Servicekarten für Dienstleistungen für unterschiedliche Warenbereiche erwerben. Weiterhin treibt Expert seine Service-Strategie auch im Internet voran. So ist es künftig möglich, den Bearbeitungsstand von Service-Aufträgen online abzurufen oder Produkte übers Web beim Händler vor Ort zu reservieren. Ziel der Aktivitäten sei immer eine "Verknüpfung von Online- und stationärem Handel" und im Idealfall eine Frequenzsteigerung in den Fach- und Flächenmärkten. >>>Telecom Handel

Rewe hat eine Smartphone-App für iOS und Android gelauncht. Verantwortliche Agentur war Sapient Nitro. Nutzer können sich aktuelle Angebote individualisiert auf den jeweiligen Markt anzeigen lassen und Einkaufslisten über Barcode-Scan, Spracheingabe und per Tastatur einlegen. Auch mit der auf Rewe.de erstellten Einkaufsliste kann die App-Liste synchronisiert werden. Alle Funktionen der App können einhändig bedient werden und funktionieren auch im Offline-Bereich. >>>The Hypertimes

Die Verbraucherzentrale NRW übt Kritik an Amazons Rezensenten-Club Amazon Vine und bezweifelt deren vermeintliche Neutralität. So würden entgegen der Darstellung von Amazon, nur Top-Rezensenten in den Vine-Club einzuladen, auch sehr viele Viner kommentieren dürfen, die in fünf Jahren gerade einmal 17 Zehnzeiler getextet haben. Auch dass Viner jeden ersten Donnerstag im Monat um kurz nach zehn Uhr Zugriff auf teure Produkte großer Hersteller haben, wirkt auf die Verbraucherschützer eher wie Bestechung. >>>Onlinehaendler-News.de

Ein Online-Shop für Heimwerker, Camper und Hobbygärtner sucht einen neuen Besitzer. Der vier Jahre alte Shop erwirtschaftete 2012 Umsätze in Höhe von 543.000 Euro - bei einem Werbebudget von 40.000 Euro. Gegenüber 2011 wuchs der Umsatz um 32 Prozent. Der durchschnittliche Warenkorbwert beträgt 88 Euro, die Retourenquote 5,45 Prozent. >>>Shopanbieter.de

- INTERNATIONAL -

Amazon (I) hat seinen schon lange erwarteten Micro-Shop für Luxuskosmetikmarken gelauncht. Die Optik ist hübscher als von Amazon gewohnt, allerdings auch nicht umwerfend. 12 Redakteure kuratieren das Angebot im Rahmen der Kategorie "On Trend". Zum Markenportfolio zählen Ahava, Baxter of California, Butter London, Cane+Austin, DDF, Dr. Alkaitis, Jack Black, L'Occitane, Sabon oder StriVectin. >>>Huffingtonpost.com

Wie Amazon Diapers.com vom Verkauf überzeugte - das ist eine der Geschichten, die im neuen Buch "Secret Amazon" von Bloomberg Businessweek zu lesen ist. Demnach ließ Amazon über seine geheime Unit "Competitive Intelligence" die Preise von Diapers.com analysieren und unterbot diese für Windeln und andere Babyprodukte um bis zu 30 Prozent, nachdem Diapers.com-Mutter Quidsi die Übernahme zunächst ablehnte. Als Diapers.com seinerseits an der Preisschraube drehte, ging Amazon erneut mit. Als das Umsatzwachstum auf Amazon dann nachließ, waren die Gründer bereiter, mit Amazon über eine Übernahme zu verhandeln. >>>Allthingsd.com

L'Oreal will seine digitale Transformationsstrategie für das gesamte Markenportfolio des Unternehmens auf Basis von Demandware umsetzen. Ziel sind kürzere Markteinführungszeiten, betriebliche Effizienz, außergewöhnliche Kundenerlebnisse und eine globale Markenkonsistenz. L'Oreal kooperiert seit 2010 mit Demandware und nutzt die Plattform bereits für Marken wie Kiehls, Lancome, Armani und Yves Saint Laurent Beauté. >>>02elf.net

Etsy bringt seine Geschenkkarten jetzt auch nach Europa. In 18 europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, können Käufer die Karten erwerben und dann damit online bei Etsy einkaufen. In den USA stellte Etsy seit dem Launch im Oktober Geschenkekarten im Wert von über vier Millionen US-Dollar aus. >>>eCommerce Bytes

- BACKGROUND -

Klimaneutraler Versand: Der E-Commerce wächst und wächst - mit dem zunehmenden Paketversand steigen auch die C02-Emissionen. Verstärkt werden in der Logistikbranche deshalb Nachhaltigkeitsprogramme diskutiert. Die Skepsis gegenüber klimaneutralem Versand ist allerdings groß, dabei können auch Kunden einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. >>>Internetworld.de

Online-Autohandel: Wie können Hersteller und Händler den virtuellen Neuwagen-Vertriebsweg einbinden? Die Fachzeitschrift "KFZ-Betrieb" hat sich bei Marktteilnehmern umgehört. >>>KFZ-Betrieb.de

3D-Druck: Die "Wiwo" hat eine Auswahl skuriller Gegenstände, die bereits mit einem 3D-Drucker gefertigt wurden, zusammengestellt. >>>Wiwo.de

- ZAHL DES TAGES -

16,4 Prozent des gesamten Textilfachhandelsumsatzes wird inzwischen über das Internet erwirtschaftet, zeigen aktuelle Zahlen des BTE. Insgesamt setzte die Branche 2012 fast 60 Milliarden Euro um, im Online-Handel stiegen die Umsätze um zwölf Prozent. >>>Textilwirtschaft.de

- GEHÖRT -

"Dies ist eine gute Nachricht für den Online-Handel."
eBay-Geschäftsführer Stephan Zoll sieht im neuen Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken vor allem eine Hilfe für kleine Händler, die gerade erst mit dem Online-Handel beginnen und für die eine Abmahnung existenzbedrohend sein kann. >>>Portel.de

Das könnte Sie auch interessieren