INTERNET WORLD Business Logo Abo
Comscore-Analyse des Weihnachtsgeschäfts 2012
Sonstiges 04.01.2013
Sonstiges 04.01.2013

Comscore-Analyse des US-Weihnachtsgeschäfts 14 Prozent mehr Weihnachten

Comscore gibt seine Abschlussanalyse des US-Weihnachtsgeschäfts 2012 heraus. Im Vergleich zum Vorjahr wurde online 14 Prozent mehr ausgegeben als zu Weihnachten 2011.

Mit dem neuen Jahr bringt Comscore die endgültigen Zahlen zum Weihnachtsgeschäft 2012 unter die Leute. Online wurden in den USA zwischen 1. November 2012 und 31. Dezember 2012 Waren im Wert von insgesamt 42,3 Milliarden US-Dollar gekauft. Im vergangenen Jahr waren es noch 37,2 Milliarden US-Dollar gewesen. Damit beläuft sich die Steigerung des Onlinegeschäfts zu Weihnachten auf 14 Prozent, so Techcrunch.

Einige Tage stechen in der Statistik besonders heraus: So wechselten am amerikanischen Thanksgiving (22. November 2012) Waren im Wert von 633 Millionen US-Dollar die Besitzer. Im Vorjahr waren es 479 Millionen US-Dollar, das entspricht einem Plus von 32 Prozent. Am meisten wurde aber am 17. Dezember 2012 umgesetzt - Onlineshopper gaben an diesem Tag knapp über eine Milliarde US-Dollar aus und steigerten damit den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um sagenhafte 76 Prozent (2011: 575 Millionen US-Dollar).

Auch der erste Weihnachtstag war im US-amerikanischen Onlinehandel lukrativ. Comscore hatte bereits kurz nach Weihnachten die gesteigerten Umsatzzahlen in einer vorläufigen Statistik bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren