INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 05.05.2014
Sonstiges 05.05.2014

Zuio.tv Axel Springer startet Web-TV-Plattform

So locker soll Internet-Fernsehen sein, findet Axel Springer

Zuio.tv

So locker soll Internet-Fernsehen sein, findet Axel Springer

Zuio.tv

Axel Springer launcht morgen Zuio.tv. Auf der neuen Internet-Plattform präsentieren zwölf Nachwuchsmoderatoren Talkshows, Wissens- und Newsformate sowie eine eigene Late-Night-Show.

Hervorgegangen ist  die Web-TV-Plattform Zuio.tv aus der Frank-Elstner-Masterclass der Axel-Springer-Akademie: Im Rahmen dieses sechsmonatigen Programms wurden die Moderatorentalente im Jahr 2013 von Experten rund um Frank Elstner auf das Bewegtbild der Zukunft vorbereitet. Das Motto lautete: "schnell und radikal". Ab morgen sind zwölf Sendungen im Web zu sehen.
 

Zuio.tv gibt dem Medienkonzern die Möglichkeit, neue Formate kostengünstig zu testen. "Der große Vorteil im Internet ist, dass wir nicht an das starre Programmgitter der großen TV-Sender gebunden sind", sagt Zuio.tv-Geschäftsführer Thomas Elstner. "Unsere Shows sind so lang, wie sie spannend sind!" In den kommenden Monaten werden die Sendungen durch diverse interaktive Features erweitert. Das Angebot ist für stationäre Rechner und Tablets optimiert, eine Smartphone-App soll folgen.

Im März 2014 war Axel Springer bei OZY eingestiegen, einem erst 2013 gegründeten US-Onlinemagazin für Nachrichten und Kultur.

Das könnte Sie auch interessieren