INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 21.01.2013
Sonstiges 21.01.2013

Mega startet mit Megaparty

Eine halbe Million Nutzer in 14 Stunden

Am Sonntag feierte Kim Dotcom mit einer riesigen Party auf seinem Anwesen in Neuseeland den Start seines neuen Sharehosters Mega. Innerhalb der ersten Stunden sollen sich bereits mehrere hunderttausend Nutzer angemeldet haben.

Der Ansturm war so groß, dass die Server vorübergehend nicht erreichbar waren: Am Wochenende startete der Megaupload-Nachfolger Mega. In den ersten 14 Stunden sollen sich bereits rund eine halbe Million Nutzer angemeldet haben.

Wer Mega kostenlos nutzt, bekommt immerhin 50 GB Speicherplatz zur Verfügung gestellt. Wer die Pro-I-Mitgliedschaft für zehn Euro im Monat wählt, erhält bereits 500 GB Speicherplatz und ein Terabyte Transfervolumen. Die Pro-II-Variante bietet zwei TB Speicherplatz und 4 TB Transfervolumen und kostet 19.99 Euro im Monat, die Pro-III-Variante verdoppelt Speicherplatz und Transfervolumen nochmals und  schlägt mit 29.99 im Monat zu Buche.

Hochgeladene Dateien werden bereits vor dem Upload lokal verschlüsselt und sind für Außenstehende und Mega selbst nicht einsehbar. Dennoch verstehe er, dass die Nutzer nach dem Megaupload-Debakel vor einem Jahr verunsichert wären, räumte Dotcom ein: "Ich hätte auch gewisse Ängste." Wenn Mega aber erst einige Monate stabil laufe, werde auch wieder neues Vertrauen entstehen, so der Unternehmer.

Das könnte Sie auch interessieren