INTERNET WORLD Business Logo Abo
Kundendaten und Quellcodes gestohlen
Sonstiges 04.10.2013
Sonstiges 04.10.2013

Kundendaten und Quellcodes gestohlen Angriff auf Adobe

Adobe ist einer Cyber-Attacke zum Opfer gefallen. Nach Angaben des Unternehmens stahlen Angreifer Daten von 2,9 Millionen Adobe-Kunden. Dabei handelte es sich auch um Passwörter und Kreditkartennummern. 

Hacker haben Daten von rund 2,9 Millionen Adobe-Kunden gestohlen. Das meldet in einem Eintrag auf dem eigenen Blog. Unter den gestohlenen Informationen seien die Namen von Kunden, deren Kreditkartennummern in verschlüsselter Form und Bestellungen. Adobe geht aber nicht davon aus, dass die Angreifer Zugriff auf unverschlüsselte Kreditkarten hatten. Auch auf Quelltexte von Adobe-Software hätten die Angreifer nach aktuellem Stand der Ermittlungen Zugriff gehabt.

Als Schutzmaßnahme werde Adobe wichtige Kunden-Passwörter zurücksetzen, um unerlaubte Zugriffe auf Adobe-Konten zu verhindern. Adobe, das dabei ist, den Angriff aufzuklären, entschuldigte sich für den Vorfall und versicherte, man werde "aggressiv daran arbeiten, um derartige Vorfälle in Zukunft zu verhindern".

Erst vor kurzem wurde Vodafone Opfer eines Angriffs: Ein Cyberkrimineller hatte zwei Millionen Kundendaten des Düsseldorfer Netzbetreibers entwendet - darunter Bankleitzahlen und Kontonummern. Auch Webshops können ins Visier von Cyberkriminellen geraten. Einfallstore für Attacken von außen werden dabei oft unterschätzt. INTERNET WORLD Business erklärt, wie sich Shopbetreiber am besten vor den Gefahren durch Hacker schützen können.

Das könnte Sie auch interessieren