INTERNET WORLD Business Logo Abo
Hand mit Geldscheinen kommt aus Handy
Sonstiges 23.03.2015
Sonstiges 23.03.2015

Finanzierungsrunde Meerkat erhält 12 Millionen US-Dollar

Fotalia/Robert-Kneschke
Fotalia/Robert-Kneschke

Die Live-Streaming-App Meerkat, deren Videos via Twitter verbreitet werden, erhält in einer Finanzierungsrunde 12 Millionen US-Dollar. Geldgeber ist unter anderem Greylock’s Josh Elman.

Meerkat, eine US-amerikanische Live-Streaming-App, erhält in einer Serie-B-Finanzierungsrunde 12 Millionen US-Dollar von Greylock’s Josh Elman, berichtet Techcrunch.com . Es soll noch weitere Investoren geben. Namen sind hier bisher noch nicht gefallen.

Einer anonymen Quelle zufolge, wird Meerkat nach dieser Finanzierungsrunde auf rund 53 Millionen US-Dollar geschätzt. Greylock soll mit zehn Millionen US-Dollar der größte Investor dieser Finanzierungsrunde sein.

Die Clips, die mit Meerkat produziert werden, werden über Twitter verbreitet. Die Live-Video-App zählt mittlerweile mehr als 300.000 User, von denen 200.000 über die iOS-basierte App kommen.
 
Kürzlich gab es für den Video-Dienst Meerkat auch einen Rückschlag: Twitter schnitt der App den Zugang zu wichtigen Daten ab - kurz nachdem der Kurznachrichtendienst die Meerkat-Konkurrenz Periscope gekauft hat.

Das könnte Sie auch interessieren