INTERNET WORLD Business Logo Abo
Swiss
Sonstiges 10.12.2008
Sonstiges 10.12.2008

Swiss fliegt ohne versteckte Kosten

Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss möchte sich bei jungen Erwachsenen als Qualitäts-Airline mit fairen Preisen positionieren und zeigen, dass sie problemlos mit den Angeboten von Billig-Airlines mithalten kann.

 „Du willst sparen? Dann solltest du lieber mit allem rechnen!" – unter diesem Motto steht die von der Münchner Interactive-Agentur Plan.Net konzipierte und umgesetzte Online-Kampagne für Swiss. Die Schweizer Fluggesellschaft möchte so über die versteckten Kosten von Billigfliegern aufklären. Während bei Low-Budget-Airlines bei der Buchung teure Extragebühren anfallen können, nennt die Swissimmer die finalen Flugpreise samt Rückflug – inklusive aller Gebühren, Steuern und weiteren Leistungen wie Freigepäck oder Sitzplatzreservierung, die bei anderen Anbietern teils gesondert bezahlt werden müssen.
Die Kampagne richtet sich in erster Linie an junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 28 Jahren, die ihren Urlaub überwiegend über das Internet selbst planen und buchen – bei günstigen Flügen aber möglicherweise nicht sofort an die Swiss denken.
Auf der von Plan.Net gestalteten Microsite www.preisalarmstuferot.com werden die versteckten Kosten und der mangelnde Service bei Billig-Airlines anhand eines interaktiven „Care"-Paketes aufgedeckt. Per Mausklick auf verschiedene Symbole können User Informationen zu den zahlreichen Serviceleistungen abrufen, die bei Swiss von
vornherein im Preis inklusive sind. Beim Onlinespiel müssen die einzelnen Bestandteile des „Care"-Pakets vom Fliessband weg unter Zeitdruck zusammengepackt werden. Unter den Teilnehmern verlost die Fluggesellschaft wöchentlich jeweils vier Tickets für Europaflüge ab Basel.

Die Kampagne ist ab sofort auf reichweitenstarken Schweizer Portalen, Party- und Foto-Communities, Netzwerken oder Studentensites zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren