INTERNET WORLD Business Logo Abo
Timm.de
Sonstiges 20.11.2008
Sonstiges 20.11.2008

Neofonie launcht Timm online

Der IT-Full-Service-Anbieter Neofonie hat den ersten deutschen Sender für schwule Männer "Timm" ins Internet gebracht. Parallel zum Startschuss des Senders Anfang November ging auch das Portal Timm.de online.

Inhaltlich steht Timm für anspruchsvolle, vielseitige Unterhaltung mit internationalen Kultserien, Spielfilmen, Dokumentationen sowie eigenproduzierten Shows, Nachrichten und Magazinen. Die Internet-Plattform des Senders www.timm.de, bietet seinen Besuchern die Möglichkeit, das im TV ausgestrahlte Programm via Livestream zu verfolgen und ausgewählte Sendungen nachträglich als Inhalte der Mediathek anzusehen.
Das Hauptziel des Portal ist, eine zentrale Anlaufstelle im Internet für alle Interessen und Belange schwuler Männer in Deutschland zu schaffen und eine direkte Verbindung zwischen der Zielgruppe und dem Sender zu ermöglichen. Dabei steht nicht nur der Austausch zwischen den Nutzern untereinander, sondern auch zwischen den Nutzern und der Redaktion im Fokus der Timm-Community. Durch Funktionen wie Ratings, Votings und Diskussions-Foren werden Dialog und Interaktion ermöglicht. Zukünftig soll auch ein Livechat möglich sein, mittels dem die Nutzer ihr Feedback zu ausgewählten Sendungen direkt in die ausgestrahlte Sendung einbringen können.

Das könnte Sie auch interessieren