INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 18.08.2014
Sonstiges 18.08.2014

Antrag beim Kartellamt Thalia will sich an Pubbles beteiligen

Shutterstock.com/Izabela Magier
Shutterstock.com/Izabela Magier

Die Buchhandelsgruppe Thalia will ein Drittel des Tolino-Anbieters Pubbles erwerben: Das Unternehmen hat ein entsprechendes Vorhaben bei den Kartellwächtern angemeldet.

Pubbles, das Joint Venture von Bertelsmann, Hugendubel und Weltbild, soll einen neuen Gesellschafter bekommen: Wie auf den Seiten des Bundeskartellamts und der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde zu lesen ist, will Thalia ein Drittel der Geschäftsanteile erwerben.

Pubbles wurde 2010 gegründet. Beteiligt waren neben Bertelsmann unter anderem Gruner+Jahr und der Zeit Verlag. Ein Jahr später beteiligte sich die Verlagsgruppe Weltbild an Pubbles. Zu Beginn des Jahres 2012 haben Weltbild und Hugendubel gemeinsam 50 Prozent an Pubbles übernommen. Der Shop sollte eine zentrale Plattform für digitales Lesen werden. Doch der gleichnamige Online-Zeitungskiosk wurde 2013 eingestellt.

Stimmen die Kartellwächter dem Einstieg von Thalia zu, halten die Buchhandelsgruppe und Bertelsmann künftig jeweils ein Drittel der Anteile, den Rest teilen sich Weltbild und Hugendubel mit je 16,5 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren