INTERNET WORLD Business Logo Abo
Auto-Zeichnung
Sonstiges 24.07.2017
Sonstiges 24.07.2017

Autonomes Fahren Lyft geht unter die Autoentwickler

shutterstock.com/Alex_Mit
shutterstock.com/Alex_Mit

Der Trend soll angeblich zum selbstfahrenden Auto gehen. Die Mitfahrvermittlung Lyft will diesen Zug nicht verpassen und steigt jetzt in die Entwicklung von Technologie für autonome Fahrzeuge ein.

Schon in vier Jahren könnte der Großteil der Fahrten, die Lyft anbietet, über autonome Fahrzeuge ablaufen. Genau deshalb will der Fahrtenvermittler jetzt in die Entwicklung der Technologie einsteigen, die eben diese Fahrzeuge antreibt. Das Unternehmen eröffnet dazu eine eigene Einrichtung in Palo Alto, Kalifornien, wo bereits bis Ende 2018 mehrere Hundert Entwickler arbeiten sollen, berichtet The Verge.

Was genau das Unternehmen jedoch in Kalifornien entwickeln will, blieb bisher noch unklar. So will Lyft sich nicht mit LIDAR Technologie befassen. Der Schritt in die Offensive sei jedoch notwendig geworden, um in Sachen autonome Fahrzeuge nicht vollständig abgehängt zu werden. 

Vorreiter im Bereich selbstfahrende Fahrzeuge ist Google, das sich schon seit 2010 mit der Technologie beschäftigt und entsprechende Autos auf den Straßen testet. Auch Lyft-Rivale Uber bastelt schon an solchen Fahrzeugen - Lyft dürfte also einiges aufzuholen haben. 

Im Mai 2017 war Lyft eine Kooperation mit Googles Technologieentwickler Waymo eingegangen. Gleichzeitig hatten sich Waymo und Uber gerichtlich über angeblich gestohlene Technologiedateien auseinandergesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren