INTERNET WORLD Business Logo Abo
Windows 7 in Europa ohne Internet Explorer
Sonstiges 12.06.2009
Sonstiges 12.06.2009

Windows 7 in Europa ohne Internet Explorer

Microsoft bringt seine neues Betriebssystem Windows 7 in Europa ohne vorinstallierten Browser auf den Markt. Der Grund: Die Bündelung verstößt der EU-Kommission zufolge gegen europäisches Wettbewerbsrecht.

Das Softwareunternehmen bietet den Internet Explorer 8 stattdessen separat an. Ein "E" am Ende des Produktnamens kennzeichnet eine Windows-Version ohne ihn.

"Wir wollen Windows 7 in Europa zum gleichen Zeitpunkt anbieten wie im Rest der Welt. Wir müssen uns aber auch an die europäischen Wettbewerbsgesetze halten", schreibt Dave Heiner, Vizepräsident und stellvertretender Chefanwalt bei Microsoft, in einem Microsoft-Blog. PC-Herstellern und Usern stehe es frei, den Microsoft-Browser oder einen anderen Webbrowser unter Windows 7 zu installieren.

Windows 7 wird ab 22. Oktober 2009 sowohl vorinstalliert auf neuen Computern als auch einzeln angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren