INTERNET WORLD Logo Abo
Apple enthüllt iPad
Sonstiges 28.01.2010
Sonstiges 28.01.2010

"Wir nennen es iPad"

Die Zeit der Spekulationen ist vorbei: Apple-CEO Steve Jobs hat gestern in San Francisco seinen Tablet-PC präsentiert. Mit dem handlichen Touchscreenrechner können User surfen, mailen, Videos ansehen, Musik hören und spielen. Der iPad soll weltweit Ende März im Handel sein und in der günstigsten Version 499 US-Dollar kosten.

"Wir nennen es iPad", stellte Jobs das Gerät vor, von dem sich Apple-Fans eine kleine Revolution des PC-Marktes erwarten. Nur 13,4 Millimeter breit und 680 Gramm schwer, weist das iPad eine hochauflösende Multi-Touch-Oberfläche auf, über die fast alle der 140.000 Anwendungen aus dem App Store heruntergeladen und bedient werden können. Das 9,7-Zoll-Display nutzt wie das iPhone die so genannte Softtastatur fast im Originalmaßstab.

Wie iPhone und iPod synchronisiert das iPad beim Anschluss an einen stationären Rechner via iTunes alle Anwendungen, Fotos und Kontakte. Die speziell für das iPad entwickelte und neu vorgestellte desktopartige iWork-Software ermöglicht das Erstellen von Dokumenten, Präsentationen und Tabellen.

"Es ist so viel intimer als ein Laptop und so viel leistungsfähiger als ein Smartphone", sagte Jobs. "Es ist phänomenal, das Internet auf diese Art in den Händen zu halten."

Wird das iPad ein Erfolg? Stimmen Sie ab!

Das könnte Sie auch interessieren