INTERNET WORLD Logo Abo
Imperia integriert Pixelboxx
Sonstiges 03.03.2010
Sonstiges 03.03.2010

Imperia integriert Pixelboxx Multimedia-Inhalte leichter pflegen

Der Softwareentwickler Imperia integriert die Media-Asset-Management-Lösung Pixelboxx in ihr Enterprise Content Management System pirobase 7.1. Darüber sollen sich multimediale Inhalte leichter verwalten lassen.

Die im System vorhandenen Fotos, Videos und andere Mediendaten stehen damit in der jeweils benötigten Form zur Verfügung und können über pirobase an verschiedene Systeme ausgegeben werden. Die Schnittstelle wurde vollständig in das ECMS integriert, dadurch können die Redakteure in ihrem gewohnten Frontend arbeiten, ohne ein weiteres System bedienen zu müssen.

Zudem können Fotografen oder Bildredakteure Pixelboxx auch direkt über ein eigenes Interface bedienen, ohne Zugriff auf das Content Management System zu haben.

Kai Strieder, Geschäftsführer von Pixelboxx, freut sich: „Mit der kombinierten Lösung erhalten Kunden das Beste aus beiden Welten: professionelles Media Asset Management, das in einem leistungsfähigen ECM-System eingebettet ist und die Multimedia-Inhalte dadurch optimal nutzbar macht.“

Oliver Majuntke, Channel Manager bei Imperia ergänzt: „Die Bedeutung wie auch der Umfang von Mediendaten nimmt branchenübergreifend rapide zu. Daher ist es für uns essenziell, diesen Bereich mit unserer Content Management-Software abzudecken. Die Integration der Pixelboxx ist unsere Antwort auf die Anforderungen, die Unternehmen an das Handling von Medieninhalten stellen – heute und in der Zukunft.“

Das könnte Sie auch interessieren