INTERNET WORLD Logo Abo
Viele der im Internet kursierenden Logo-Versionen dürften nicht im Sinne des Kaffeerösters sein.
Sonstiges 26.01.2009
Sonstiges 26.01.2009

Logomissbrauch unterbinden

Wenn Logos und Marken im Internet verzerrt, verändert oder verballhornt werden, kann sich dies auch negativ auf den Markeninhaber auswirken. Netnames bietet jetzt analog zu bisherigen Markenschutz-Dienstleistern eine neue Lösung, um entstellte Bilder aufzuspüren.

Der Spezialist für Domain Management, Netnames bringt mit "Image Flare" eine Software auf den Markt, die missbrauchte Logos und Brand Images im Netz aufspürt, selbst wenn diese verzerrt und verändert wurden. Das Tool zerlegt eine hochauflösende Version des Firmen- oder Produktlogos in 80 Einzelsektoren und sucht im Internet nach Übereinstimmungen für jedes einzelne Bildsegment. In Kombination mit dem "Brand Monitor", der den inhaltlichen Kontext, in dem die Marke im Internet verwendet wird, überwacht, können die Ergebnisse gefiltert und priorisiert werden. Auf diese Weise können mit der Lösung zum Beispiel verfälschte Firmenlogos, die in pornographischem Umfeld Verwendung finden, angezeigt werden. Die Stand-Alone-Lösung von "Image Flare" kostet 4.500 Euro pro Jahr, in Kombination mit dem "Brand Monitor" gibt es das Paket für 12.000 Euro jährlich.

Das könnte Sie auch interessieren