INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 06.08.2008
Sonstiges 06.08.2008

Google führt "Google Insight for Search" ein

Werbetreibende und Vermarkter, die einen Einblick über die gefragtesten Suchbegriffe erhalten wollen, können ab sofort ein neues kostenloses Tools von Google nutzen.

Welche Länder interessieren sich am meisten für Olympia? Nach welchen Begriffen aus der Welt der Politik wird im Internet besonders häufig gesucht? Für alle, die schon Google Trends genutzt haben, um herauszufinden was gerade im Netz en vogue ist, bringt Google jetzt Google Insights for Search heraus. Der neue Dienst richtet sich an Werbetreibende,Vermarkter und ganz normale Internetnutzer, die sich für aktuelle Internettrends interessieren. Unter www.google.com/insights/search bietet Google Insights for Search einen umfassenderen Überblick über die gefragtesten Suchbegriffe von Nutzern auf der ganzen Welt: Suchtrends zeigen über einen bestimmten Zeitraum an, wie das Interesse von Nutzern an einem bestimmten Thema zunimmt und wieder abebbt. Mittels mehrerer durch Kommata getrennte Suchbegriffe lässt sich die Popularität dieser Begriffe vergleichen.Regionale Interessen zeigen, welche Länder, Städte und Regionen das größte Interesse an einem bestimmten Thema haben. Durch einen Klick auf einen Punkt der Verteilungskarte ("Heat Map") erfährt der Nutzer mehr über das Suchvolumen innerhalb bestimmter Regionen.

Darüber hinaus gibt es Informationen zu beliebten und immer beliebter werdenden Suchanfragen oder Topsuchanfragen nach Kategorien - beispielsweise besonders gefragte Suchbegriffe in der Kategorie "Promis" oder "Fahrzeugmarken". Die Ergebnisse lassen sich nach Datum, Region oder Thema anzeigen.

"Google Insights for Search ist ein spannendes neues Tool für jeden, der wissen möchte, welche Suchbegriffe im Web gerade gefragt sind", so Yossi Matias, Engineering Director bei Google. "Insights for Search gibt Ihnen leistungsfähige neue Funktionen an die Hand, um Webtrends zu beobachten. Für diejenigen, die bereits Google Trends ausprobiert haben, bietet dieses Tool mehr Flexibilität und Funktionalität sowie einige coole neue Funktionen wie die Verteilungskarte, die Suchvolumen und regionale Interessen grafisch darstellt."

Unternehmen können von Google Insights for Search profitieren, indem sie Suchbegriffe vergleichen, um herauszufinden, welche von besonderem Interesse sind, und um passende Werbe- oder Marketingbotschaften zu entwickeln, oder durch regionale Trends auf neue Standorte aufmerksam werden. Der Nutzungsvergleich eines Suchbegriffs über einen bestimmten Zeitraum kann helfen, die erwartete Nachfrage zu bestimmen und sich auf saisonale Schwankungen einzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren