INTERNET WORLD Business Logo Abo
Musik beim Online-Shopping
Sonstiges 12.07.2013
Sonstiges 12.07.2013

Musik beim Online-Shopping iTunes beschallt Topshop

Musik beeinflusst die Menschen. Und warum sollen nur im Laden süße Töne für mehr Umsatz säuseln? Das geht auch online, wie Topshop und iTunes jetzt in einer gemeinsamen Aktion beweisen, bei der die Kunden der britischen Fashion-Kette Songs beim Shopping im Netz hören und herunterladen können.

Schon innerhalb der kommenden zwei Wochen will Topshop damit beginnen, Musik auf seine Shopping-Seite einzubetten. Die Songs sollen die angebotene Mode reflektieren oder an das lokale Wetter der individuellen Kunden angepasst werden. Kunden können die Tracks anspielen und bei Gefallen ihre Lieblingssongs und -Playlists herunterladen, so Women's Wear Daily.

"Uns geht es darum, neue Inhalte in die Umgebung unserer Kunden zu bringen und entsprechend die Marke Topshop darum herum zu positionieren", erklärt Topshop-CMO Justin Cooke. Dazu hat sich der Retailer mit der Apple-Musiksparte iTunes zusammengetan und einen Deal ausgehandelt, der den Kunden von Topshop erlaubt, sowohl kostenlose als auch Bezahl-Songs auf der Fashion-Seite herunterzuladen.

Im Bereich Fashion-Shopping werden derzeit zahlreiche Innovationen gemacht. So hatte kürzlich die Software-Schmiede picalike ein Tool für Online-Shops vorgestellt, das das Zusammenstellen von farblich passenden Outfits durch Farberkennungstechnologie ermöglicht.

Das könnte Sie auch interessieren