INTERNET WORLD Business Logo Abo
Apple-Quartalszahlen
Sonstiges 24.04.2013
Sonstiges 24.04.2013

Apple meldet durchwachsene Bilanz Gewinn deutlich gesunken

Umsatz gestiegen, Konzernergebnis gesunken - auf diese Formel lässt sich die Bilanz von Apple für die ersten drei Monate des Jahres 2013 zusammenfassen. 

Im ersten Kalender-Quartal 2013 machte Apple einen Umsatz von 43,6 Milliarden US-Dollar. Damit steigerte sich das Unternehmen im Jahresvergleich um elf Prozent. Das Konzernergebnis blieb mit 9,5 Milliarden US-Dollar jedoch ganze 18 Prozent unter dem des Vorjahresquartals. Im jetzt abgeschlossenen Quartal hatte das Unternehmen 37,4 Millionen iPhones und 19,5 Millionen iPads verkauft. Zum Vergleich: Im vorhergegangenen Quartal waren dank Weihnachtsgeschäfts 47,8 Millionen iPhones und 22,9 Millionen iPads verkauft worden.

Um die Aktionäre zu beschwichtigen, kündigte das Unternehmen an, angesichts angesammelter Geldreserven innerhalb der kommenden zwei Jahre mehrere Milliarden US-Dollar an seine Anteilseigner auszuschütten. Für das kommende dritte Quartal seines Finanzjahres hofft Apple auf einen Umsatz zwischen 33,5 Milliarden und 35,5 Milliarden US-Dollar.

Nach einem Umsatz-Rekord-Ergebnis im Vorquartal war die Erwartungshaltung von Apple für das abgeschlossene Quartal wesentlich optimistischer gewesen. Bei Apple wird derzeit fieberhaft an einem Internetradio gearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren