INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 16.06.2014
Sonstiges 16.06.2014

Smart Wearables Apples iWatch soll noch in diesem Jahr kommen

Will noch in diesem Jahr eine iWatch herausbringen: CEO Tim Cook

Apple.com

Will noch in diesem Jahr eine iWatch herausbringen: CEO Tim Cook

Apple.com

Auch mit Steve Jobs' Nachfolger Tim Cook will Apple am Puls der Zeit bleiben. Und zwar wortwörtlich: Die smarte Uhr iWatch soll noch vor Jahresende erscheinen.

Mit konkreten Terminen hält sich Apple bedeckt, doch die einschlägigen Techblogs-und Magazine schauen dem Unternehmen auf die Finger und sehen Hinweise auf den bevorstehenden Launch eines smarten Handgelenkscomputers in vielerlei Details. So berichtete die New York Times am Wochenende, Apples iWatch könne laut Firmeninsdern im vierten Quartal 2014 erscheinen. Konzernchef Tim Cook sei äußerst interessiert an den Gesundheitsfunktionen, die eine Smartwatch integrieren könne, darunter unter anderem die Überprüfung der Herzfrequenz.

Innerhalb des Unternehmens liefe unterdessen alles seinen gewohnten Gang. Tim Cook habe sich bisher als besonnener Chef erwiesen, der den Design- und Entwicklungsteams viel Platz und Zeit einräume.

Die Konkurrenz schläft derweil nicht. Schon im Dezember 2013 stellte beispielsweise IconBit eine Smartwatch vor, die ohne Smartphone genutzt werden kann. Auch Smartphone-Produzent HTC will noch in diesem Jahr ein so genanntes Wearable-Gerät auf den Markt bringen .

Das Internet der Dinge dringt in immer mehr Bereiche des menschlichen Lebens vor. Wie Smart Wearables ihre Träger zu gesünderen Menschen machen, war auch Thema auf der Next Berlin.

Das könnte Sie auch interessieren