INTERNET WORLD Business Logo Abo
Die Apple Watch verkauft sich gut
Sonstiges 01.09.2015
Sonstiges 01.09.2015

IDC-Studie Apple: Starker Einstand bei Wearables

Die Apple Watch verkauft sich gut

Die Apple Watch verkauft sich gut

Apple gibt mit seiner Smartwatch als Zweitplatzierter hinter Fitbit einen starken Einstand in den Markt für Smart Wearables. Der Gesamtabsatz dieser Produkte ist stark gewachsen.

Der weltweite Markt für Smart Wearables entwickelt sich rasant: Insgesamt wurden im zweiten Quartal gemäß einer Analyse von IDC 18,1 Millionen Geräte verkauft, das waren immerhin 223,2 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Auch wenn Apple selbst noch immer keine Verkaufszahlen für seine Apple Watch bekannt gibt, erweist sie sich als Renner, denn der Anbieter konnte auf Anhieb den zweiten Platz bei den Smart Wearables erobern. Eine andere Analyse von Strategy Analytics hatte dem Konzern aus Cupertino bereits die Marktführerschaft im Segment der Smartwatches, das etwa ein Drittel des Wearable-Gesamtmarktes bestreitet, attestiert.

Gemäß IDC erreichte Apple bei den Wearables einen Marktanteil von 19,9 Prozent, was 3,6 Millionen verkauften Geräten entspricht. Damit rückt man dem Marktführer Fitbit, der sich weniger auf Uhren als auf Fitness-Armbänder konzentriert, recht nahe. Fitbit kam im zweiten Quartal auf 24,3 Prozent Marktanteil.

Dahinter folgt Xiaomi mit seinem fast nur in China erfolgreich vermarkteten Mi Band mit 3,1 Prozent Marktanteil. Die weiteren Plätze belegen Garmin, Samsung, Huawei und Jawbone. Der erfolgsverwöhnte Elektronikkonzern aus Korea musste bei den Wearables allerdings einen Rückschlag hinnehmen: Der Samsung-Marktanteil fiel innerhalb eines Jahres von 14,3 auf 3,3 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren