INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 28.07.2014
Sonstiges 28.07.2014

Pandora-Konkurrenz Apple will Radiodienst Swell übernehmen

swell.am
swell.am

Apple im Kaufrausch: Erst am Wochenende hat der iPhone-Hersteller das Start-up BookLamp übernommen. Nun will der Konzern offenbar die Radio-App Swell für 30 Millionen US-Dollar kaufen.

Apple steht offenbar kurz vor der Übernahme der Radio-App Swell. Wie das Technik-Portal recode.net berichtet, soll der Kaufpreis 30 Millionen US-Dollar betragen. Mit der Anwendung ist es möglich, Beiträge verschiedener US-Hörfunksender wie BBC oder ESPN zusammenzustellen und personalisierte Playlists nach Hörgewohnheiten anzulegen. Swell gilt als Konkurrenz zur beliebten Musik-Streaming-App Pandora.

Lange wird es Swell jedoch nicht mehr geben: Der iPhone Hersteller will den Dienst offenbar noch in dieser Woche abschalten. Firmenchef Ram Ramkumar und das Entwicklerteam sollen dann zu Apple wechseln. Mit dem Zukauf könnte Apple seine eigene Radio-App iTunes Radio weiter ausbauen und verbessern, bislang hatte die Anwendung immer wieder mit technischen Ausfällen zu kämpfen.

Daneben scheint Apple auch sein eigenen E-Book-Geschäft ankurbeln zu wollen: Erst vergangenes Wochenende hat der Konzern das Start-up BookLamp aufgekauft, ein Unternehmen, das E-Book-Inhalte analysiert und zu Kaufempfehlungen aufbereitet. Der Kaufpreis soll zwischen 10 und 15 Millionen US-Dollar liegen. BookLamps Fokus liegt dabei auf der Entwicklung des Projekts Book Genome, eine Suchmaschine, die Inhalt und Schreibstil eines Buchs analysiert und darauf aufbauend E-Books-Empfehlungen ausgibt.

Auch im Hardware-Geschäft von Apple gibt es Neuigkeiten: Ein beim US-Patent-und Markenamt eingereichter Patentantrag des iPhone-Herstellers zeigt, wie die iWatch aussehen könnte.

Das könnte Sie auch interessieren