INTERNET WORLD Business Logo Abo
Gesichsterkennung
Sonstiges 25.11.2015
Sonstiges 25.11.2015

Gesichtserkennungs-Software Apple kauft Animations-Studio Faceshift

shutterstock.com/Kluva
shutterstock.com/Kluva

Apple übernimmt Faceshift. Nicht nur Star-Wars-Fans dürfte das Animations-Studio ein Begriff sein: Das Unternehmen entwickelt eine Gesichtserkennungs-Software, die Bewegungen auf animierte Figuren überträgt.

Apple setzt auf Virtual Reality: Der iPhone-Hersteller übernimmt das Animations-Studio Faceshift, das sich auf visuelle Effekte spezialisiert hat, berichtet Techcrunch.com.

Faceshift ist ein Züricher Unternehmen und entwickelt eine Gesichtserkennungs-Software. Diese wiederum überträgt die Gesten und Bewegungen von echten Menschen auf animierte Figuren in Echtzeit. Zum Einsatz kommt die Technologie beispielsweise Im Gaming-Bereich oder in Film-Produktionen, wie etwa im aktuellen Star-Wars-Film.

Faceshift

Faceshift

Der Markt für VR-Technologien wächst beständig, Apples Zukauf soll das Unternehmen zu einem wichtigen Mitspieler dabei machen. Laut Techcrunch sollen einige Faceshift-Mitarbeiter nun für Apple von Europa aus arbeiten. Wie genau Apple sich die Technologie zunutze machen will, ist noch nicht klar.

Faceshift powered by Intel Realsense: Be your Avatar

Ist Arbeiten bei Apple wirklich der größte Traum? Ehemalige Angestellte erzählen aus dem Arbeitsalltag bei Apple, aber auch von den strikten Geheimhaltungsplänen.

Das könnte Sie auch interessieren