INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 14.11.2012
Sonstiges 14.11.2012

Umsatz je Verkaufsfläche Apple-Filialen sind am produktivsten

Und wieder einmal punktet der iPhone-Hersteller - wenn auch nicht mit den zufriedensten Mitarbeitern, so doch mit den verkaufseifrigsten Läden: Kein anderer Konzern in den USA kommt auf einen höheren Umsatz je Verkaufsfläche, berichtet die "Financial Times Deutschland".

Apple ist auch offline fleißig: Wie eine neue Studie ergab, sind die Filialen des Konzerns die produktivsten in den USA – eine effiziente Nutzung von Ladenfläche besteht der Analyse zufolge darin, möglichst kostspielige Produkte für Gelegenheitskäufer mit vollen Portemonnaies anzubieten, betrifft also ausschließlich Geschäfte, die auf hochwertige Artikel spezialisiert sind.

Die Umsatzzahlen des iPhone-Herstellers für das erste Halbjahr 2012 können sich durchaus sehen lassen: Wie der Marktforscher Retail Sails berichtet, verzeichnete Apple einen Umsatz von 65.100 Dollar pro Quadratmeter von Januar bis Juni 2012. Damit war das Unternehmen erfolgreicher als der Luxus-Schmuckhändler Tiffany.

Der wichtigste Tag des Jahres für Einzelhändler in den USA kommt allerdings erst noch: Der "Black Friday", der Freitag nach dem amerikanischen Erntedankfest, fällt dieses Jahr auf den 23. November.

Das könnte Sie auch interessieren