Neues Format 07.11.2016, 10:05 Uhr

WhatsApp testet Snapchat-Klon "Status"

Snapchat ist weiter am Boomen - kein Wunder also, dass sich Facebook zunehmend an der App orientiert. Aktuell soll die Tochter WhatsApp eine Funktion testen, bei der Beiträge nach 24 Stunden wieder verschwinden.
Die neue WhatsApp-Funktion erinnert stark an Snapchat
(Quelle: shutterstock.com/x9626)
"Status" heißt die neue Funktion von WhatsApp, die sich derzeit noch im Beta-Stadium befindet. Nutzer können damit laut Techcrunch Videos und Bilder einstellen, die nur 24 Stunden abrufbar sind. Zusätzlich kann der User diese mit individuellen Elementen überlagern, etwa Emojis oder Text. Um es kurz zu machen: Whatsapp testet eine Kopie der Snapchat Stories.
Die WhatsApp-Kontakte können das tägliche Update der Nutzer im "Status"-Tab dann abrufen. Zum Aktivieren ist wohl noch eine weitere App nötig, daher rechnen Experten nicht mit einem baldigen Start.
Dass sich Facebook an Snapchat orientiert, ist nichts Neues. Im Bereich Foto und Video hatte Facebook bereits in vergangenen Jahren erste Schritte unternommen. Die Snapchat-ähnliche App Slingshot erschien 2014; die Foto-App Camera war bereits 2012 herausgekommen. Beide Apps wurden jedoch wieder eingestampft. Und: Zuckerberg wollte die App einst für drei Milliarden US-Dollar übernehmen.

Google soll in Snapchat investieren

Bei Snapchat indes gibt es eine interessante Investoren-Info: Alphabets Investment-Arm CapitalG (ehemals Google Capital) soll sich leise, still und heimlich an Snap Inc. beteiligt haben, schreibt der Googlewatchblog.
Das Ganze wurde bekannt, als CapitalG mit seiner neuen Webseite online ging, in der über die aktuellen Investments berichtet wird. Neben den bereits bekannten Investitionen in Airbnb oder SurveyMonkey ist nun auch Snapchat aufgelistet.
Weitere Details dazu gibt es aber nicht, auch Snap Inc. hat sich noch nicht dazu geäußert.



Das könnte Sie auch interessieren