Tweets werden eingebettet 06.01.2012, 09:15 Uhr

Weiterleiten wird bunter

Twitter will seinen Mitgliedern das Verbreiten von Tweets erleichtern. Dazu erlaubt der Kurzmitteilungsdienst jetzt das Einbetten von Tweets auf Drittseiten und stellt dafür einen entsprechenden Code zur Verfügung. Jetzt werden auch Multimedia-Inhalte automatisch angezeigt.
Tweets werden eingebettet
Bei Social-Media-Beiträgen ist es wie in der Presse: Was schön illustriert ist, wird mehr gelesen. Twitter hat dies erkannt und lässt seine Tweets jetzt auch per Code einbetten, heißt es im Twitter-Blog. Fotos, Videos und Konversationen werden automatisch angezeigt. Der Einbettungscode ist am Ende aller Tweet-Permalink-Seiten zu finden.
Tweets, die in eine Drittseite eingebettet wurden, können direkt von dort weitergeleitet oder beantwortet werden. Der Autor des Beitrags kann ebenfalls per Klick auf die Liste der abonnierten Konten übernommen werden. Antworten und Weiterleitungen werden durch einen Klick auf den entsprechenden Link innerhalb des Tweets sichtbar.
MItte Dezember hatte der Kurznachrichtendienst seine neu gestalteten mobilen Apps vorgestellt, bei denen das überarbeitete Design umgesetzt wurde. Auf den mobilen Apps von Twitter werden neue Tweets, Stories oder Messages mit blauer Unterlegung der jeweiligen Kategorietabs angezeigt. Auch das Navigieren wird einfacher: Wer vom Ende eines Tab-Stranges wieder an den Anfang zurück möchte, braucht nur auf die Miniaturansicht zu stupsen.


Das könnte Sie auch interessieren