Zum Jahresende 15.12.2016, 19:10 Uhr

Twitter konzentriert seine Geschäfte auf Hamburg

Update: Twitter schließt im Rahmen einer Umstrukturierung seinen Standort in Berlin. Weitere Standorte in Europa könnten folgen, wie wir aus informierten Kreisen erfahren haben.
Shuttertstock.com/Denys Prykhodov
(Quelle: shutterstock.com/Denys Prykhodov)
Twitter konzentriert sich im Rahmen einer Umstrukturierung sämtliche Aktivitäten in Deutschland auf den Standort Hamburg. Das Berliner Büro wird Ende 2017 geschlossen. Das haben wir aus informierten, unabhängigen Quellen aus der Branche, die anonym bleiben wollen, erfahren. Weitere Büros in Europa mit der Ausnahme von Dublin könnten den Informationen nach ebenfalls 2017 geschlossen werden.

Twitter-Sprecher Holger Kersting antwortet auf unsere Anfrage: "Der Standort in Berlin wird 2017 geschlossen. Die Aussage, dass Twitter alle Büros Europa mit der Ausnahme von Dublin schließt, ist falsch. Durch die Zusammenarbeit mit Agenturen wollen wir auch in Zukunft in Europa weiterwachsen."
Momentan ist Twitter in Deutschland mit zwei Büros vertreten. Eines befindet sich in Hamburg-Ottensen. In Berlin ist der Kurznachrichtendienst bereits seit vier Jahren vertreten. Im Sommer zog man in ein neues Büro.
Über die Gründe einer möglichen Schließung der Büros kann man derzeit nur mutmaßen. Schon seit längerer Zeit hat Twitter finanzielle Probleme, kämpft mit Personalwechseln in der Führungsetage und ist auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten.



Das könnte Sie auch interessieren