Im Testnetzwerk twttr 28.11.2019, 10:05 Uhr

Twitter bringt neue Konversationen

In seinem Testnetzwerk twttr experimentiert Twitter schon länger mit der Darstellung von Konversationen. Die neuen Möglichkeiten zur Anzeige von Gesprächen sollen jetzt auch in der Haupt-App von Twitter zum Einsatz kommen.
(Quelle: shutterstock.com/Bloomua)
Mit twttr hat sich Twitter eine Testspielwiese eingerichtet, auf der Änderungen der Benutzeroberfläche mit Nutzern simuliert und getestet werden können. Seit dem Start im März ging es in der twttr-App hauptsächlich um die Funktionsweise von Thread-Konversationen. Dabei wurden neue Möglichkeiten zur Anzeige von Gesprächen getestet, die jetzt auch in der Haupt-App von Twitter zum Einsatz kommen sollen. 
Unter anderem geht es dabei um eine gestaffelte Anzeige von Antworten innerhalb eines Threads. Diese neuen Anzeigemöglichkeiten sind nun auch auf Twitter.com aufgetaucht. Die Reaktionen auf Original-Tweets und Antworten innerhalb einer Konversation werden visuell abgesetzt.
Der Effekt: Die Konversation erscheint ähnlich wie auf Message Boards - beispielsweise wie Reddit - indem unter anderem die Antworten auf den ursprünglichen Tweet oder auf andere Reaktionen mittels dünner grauer Linien verbunden bleiben.

Mehr Klarheit

Ebenfalls bei twttr im Test: Markierungen, die die Ursprungs-Tweets ausweisen. So kennzeichnet twttr zum Beispiel den Original-Tweet mit einem kleinen Mikrofonsymbol - wieder ähnlich wie bei Reddit. Darüber hinaus experimentiert twttr mit der Anzeige der Beitrags-Details in Form einer sich ausklappenden Karte. 
Twitter bestätigte den Test gegenüber TechCrunch. Die Experimente mit der gestaffelten Konversationsanzeige seien Teil eines größeren Plans, die Funktionen von twttr auf Twitter zu übertragen. Die Neuerungen könnten bereits im nächsten Jahr umgesetzt werden. Welche Änderungen das genau sind, erklärte der Sprecher jedoch noch nicht. Die Experimente mit neuen Funktionen sollen derweil in der twttr-App weiterlaufen.



Das könnte Sie auch interessieren