Millionenschwerer Werbedeal für Twitter 23.04.2013, 09:01 Uhr

Markenwerbung im Kurznachrichtendienst

Twitter soll einen Werbedeal abgeschlossen haben, der Millionen in seine Kassen spülen könnte. Das Kurzmitteilungsnetzwerk konnte eine Partnerschaft mit der Starcom MediaVest Group schließen. Die Zusammenarbeit mit dieser dürfte millionenschwere Werbeverträge mit sich bringen.
Millionenschwerer Werbedeal für Twitter?
Bei Starcom MediaVest handelt es sich um einen Teil der Publicis-Gruppe, der als Käufer von Anzeigenplätzen einige der bekanntesten Unternehmen der Welt in seinem Portfolio hat. Über die nicht-exklusive Partnerschaft, die Twitter und Starcom MediaVest jetzt geschlossen haben, könnten die Top-Marken der Welt demnächst als Werbekunden auf dem Kurzmitteilungsdienst zu sehen sein, berichtet The Next Web.
Unter den Klienten von Starcom MediaVest sind unter anderem Procter and Gamble, Walmart, Microsoft und Coca Cola. Über die Partnerschaft mit Twitter sollen den Marken auf dem Netzwerk ihre bevorzugten Werbeplätze eingerichtet werden. Außerdem will Twitter die Marken mit Daten und Fakten versorgen, die die Werbeaktivitäten verbessern können. Auch neue Produkte sollen für diese "Vorzugskunden" besonders schnell freigegeben werden. Für Twitter dürfte der Deal Hunderte von Millionen Werbedollars bringen. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam ein Social-TV-Lab einrichten und die Verbindung von Fernsehen und Social Media ausbauen.
Die Monetarisierung scheint bei Twitter mittlerweile ins Rollen gekommen zu sein. Erst kürzlich besserte das Kurzmitteilungsnetzwerk wieder bei seinem Targeting nach, um weitere Werbekunden anzuziehen. Allein mit mobiler Werbung könnte Twitter im kommenden Jahr über eine Milliarde US-Dollar einnehmen.



Das könnte Sie auch interessieren