Video 21.03.2017, 09:00 Uhr

Live-Video-API für Twitter?

Twitter richtet sein Augenmerk immer mehr auf Video. Angeblich soll heute eine Live-Video-API freigegeben werden, die die Integration von professionellen Videoinhalten vereinfachen soll.
(Quelle: shutterstock.com/Denys Prykhodov)
Ist Video die Rettung für Twitter? Das Unternehmen selbst scheint jedenfalls auf die Integration von Bewegtbildangeboten zu setzen und soll nach Informationen von Techcrunch kurz davor stehen, eine spezielle Live-Video-API freizugeben.
Bisher läuft Live Video auf Twitter über die hauseigene Video-App Periscope. Mit einer eigenen API will sich Twitter jedoch auf eine Stufe mit Facebook stellen, das über seine Video-API Integrationen mit professionellem Equipment verbindet. So soll die Schnittstelle das Kurznachrichtennetzwerk mit Profikameras, Satellitenübertragungsequipment und den entsprechenden Editing-Programmen verbinden können und damit direkt die Live-Video-Inhalte auf Twitter verbreiten.

API für professionelle Nutzer

Die API richtet sich damit direkt an professionelle Nutzer - und übersteigt das, was Periscope bisher anbot: Bei Periscope Producer geht es um die schnelle, unkomplizierte Verbindung mit dem sozialen Medium, um die Live-Video-Inhalte ohne Umschweife auf den Markt zu bringen. Live-Video gibt es bei Twitter schon seit Dezember vergangenen Jahres.
Darüber hinaus versucht das Netzwerk Live-Video mit Hilfe von Lizenzvereinbarungen, beispielsweise für Sportübertragungen, zu pushen.
Twitter hat die Freischaltung der neuen API für heute noch nicht bestätigt. Angesichts einer neuen Live-API stellt sich im Übrigen die Frage, ob Periscope als Live-Video-App-Destination von Twitter überflüssig werden wird.
Bei Instagram Stories soll Live-Video übrigens jetzt auch mehr Gewicht bekommen: Ähnlich wie Fotos und Videos sollen die live gesendeten Bewegtbildinhalte nun auch speicherbar werden. Die Video-Macher können das live gesendete Material nach Ablauf in den Instagram Stories belassen, so dass die Live-Videos auch im Nachhinein noch angesehen werden können.



Das könnte Sie auch interessieren