How-to für Marketer und Unternehmen 22.11.2013, 09:34 Uhr

Best Practices für Twitter

Ist Twitter auf Kundenfang? Der Kurznachrichtendienst hat jetzt eine Info-Seite ins Netz gestellt, deren Ziel es ist, potenziellen Geschäftskunden den Nutzen der Plattform schmackhaft zu machen. Der Inhalt spricht insbesondere gewerbliche Nutzer aus Bereichen wie Medien, Sport, Musik und Nachrichten an.
Rezeption der Twitter-Zentrale
Twitter erklärt seinen Dienst von Grund auf: Über die neue Medienseite können geschäftliche Nutzer den Sinn und Zweck des Netzwerkes erschließen. Von den ersten Schritten zur Einrichtung eines Kontos bis zu technischen Kleinigkeiten wie dem Einbetten eines Tweets auf externen Seiten gibt Twitter damit in Form einer durchsuchbaren Datenbank eine Handreichung für die Nutzung seines Dienstes.
"Während sich die Rolle von Twitter in der Medienwelt weiterentwickelt, wollen wir einen Ort schaffen, wo Mitarbeiter und Unternehmen aus den Bereichen Fernsehen, Sport, Journalismus, Politi, Musik, Religion und Non-Profit Informationen finden, die ihre Einflussname auf dem globalen Marktplatz vergrößern können", so Bridget Finn, Media Editor im Twitter Media-Blog.
Zu Beginn listet Twitter verschiedene Branchen auf, die sich Twitter nutzbar machen können. So gibt das Netzwerk beispielsweise im Bereich Nachrichten Hinweise, wie Inhalte herausgestellt werden können, hat Best Practice-Vorschläge für Journalisten und gibt unter dem Abschnitt "Erfolgsgeschichten" Einblick in die beispielhafte Nutzung von Twitter durch bestimmte Publikationen.
Derzeit ist Twitter das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk. Der Dienst ist nach seinem Börsengang vor wenigen Wochen interessierter denn je, sein Angebot im Werbebereich zu versilbern. Zuletzt hatte Twitter seine iOS- und Android-Apps aktualisiert.



Das könnte Sie auch interessieren