Twitters Promoted Ads 23.06.2012, 16:13 Uhr

Bald auch in Deutschland

Neue Werbemöglichkeiten auf Twitter: Der Kurznachrichtendienst will die Promoted Ads jetzt in 50 weiteren Ländern einführen.
Twitters Promoted Ads
Twitter will seine Monetarisierungsmöglichkeiten erweitern. Dazu plant der Kurzmitteilungsdienst jetzt, die Promoted Tweets in 50 weiteren Märkten freizuschalten. Neben Lateinamerika ist dabei auch Europa mit Deutschland, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und Italien dabei, berichtet Mashable über die Ankündigung der Anzeigenoffensive am Rande eines Werbefestivals in Cannes.
Derzeit gibt es Promoted Ads nur auf den Märkten USA, Großbritannien und Japan. Dazu gehören Promoted Tweets, Promoted Trends und Promoted Accounts.
Promoted Tweets werden ausgeliefert, wenn Twitter-Nutzer im Netzwerk nach Stichwörtern suchen. Sinnverwandte Anzeigen erscheinen dann über den Suchergebnissen. Promoted Trends sind gebuchte Werbeanzeigen, die in der Trendanzeige des Netzwerks ausgeliefert werden. Über die Werbeform Promoted Accounts können Kunden ihre Twitter-Präsenz den Usern in den Who-to-follow-Listen anzeigen lassen.


Das könnte Sie auch interessieren