INTERNET WORLD Business Logo Abo
TikTok
Social Media 08.09.2021
Social Media 08.09.2021

App Annie-Studie Nutzungsdauer: TikTok läuft YouTube in USA und UK den Rang ab

Shutterstock/Daniel Constante
Shutterstock/Daniel Constante

Handy-Nutzer in den USA und in Großbritannien verbringen inzwischen mehr Zeit auf TikTok als auf YouTube, das hat eine aktuelle Studie ergeben. Damit erreicht TikTok einen wichtigen Meilenstein. Allerdings hat YouTube immer noch viel mehr Nutzer.

Handy-User in den USA und Großbritannien verbringen mittlerweile im Schnitt mehr Zeit mit der TikTok-App als mit YouTube. Das zeigt eine aktuelle Studie des Mobile-Analytics-Unternehmens App Annie. In Summe schauen Nutzer zwar noch deutlich mehr YouTube, doch das liegt daran, dass die Google-Tochter immer noch weit mehr User hat.

Die Verweildauer eines Nutzers auf einer Plattform ist ein Indikator dafür, wie stark die jeweiligen Inhalte die Konsumenten fesseln. Nach den Zahlen von App Annie verbringen in Großbritannien User schon seit Juni 2020 mehr Zeit auf TikTok, in den USA scheint die App nach etwas hin und her mit April 2021 endgültig an YouTube vorbeigezogen zu sein.

Zwei Milliarden versus 700 Millionen Nutzer

Bei den Gesamtstunden, die Nutzer mit verschiedenen Apps verbringen, liegt YouTube allerdings nach wie vor klar in Führung. Das hängt damit zusammen, dass die Nutzerbasis viel größer ist. Während YouTube geschätzte zwei Milliarden User weltweit hat, deuten Zahlen von Mitte 2020 bei TikTok auf eine Nutzerbasis von 700 Millionen hin. Allerdings holt die Plattform deutlich auf: Laut App Annie war TikTok 2020 weltweit die meist heruntergeladene App, noch vor Facebook und WhatsApp.

Zahlen ohne Apple

Allerdings sind die Zahlen der Studie mit etwas Vorsicht zu genießen, denn App Annie hat nur die Nutzung von Android-Geräten erfasst. Außerdem blieb bei der Betrachtung China außen vor, wo die TikTok-App als "Douyin" weit verbreitet ist.

Ob TikTok YouTube jemals komplett den Rang abzulaufen vermag, bleibt abzuwarten. "YouTubes Massenpublikum bedeutet, dass es mehr Demografien erreicht, die eher schwache Internet-User sind - es erreicht einfach jeden, der online ist", zitiert die britische BBC den Experten Jamie MacEwan vom Marktforscher Enders Analysis. Ob TikTok jemals diese breite Nutzerbasis erreichen kann, müsse sich erst noch erweisen.

Das könnte Sie auch interessieren