Online-Bewegtbild 12.02.2018, 11:16 Uhr

Die besten Video-Plattformen im Vergleich

Anwender und Werber gleichermaßen schwören auf Videos - und das nicht nur auf YouTube. Wir zeigen die bedeutendsten Video-Plattformen und deren Eigenheiten.
(Quelle: shutterstock.com/rawf8 )
Millionen Fans auf Facebook: Der 19-jährige Surfer Matahi Drollet aus Tahiti.
Was für ein Erlebnis! Überall türkisblaues Wasser, eine Welle, die sich mit weißer Schaumkrone überschlägt und mittendrin in der Pipe, der Röhre einer sich überschlagenden Woge, der ­19-jährige Surf-Star Matahi Drollet, der vor Tahiti ­gerade die höchsten Wellen reitet. In diesem Fall hat er das gemeinsam mit ­Anthony Walsh im Auftrag von GoPro und Facebook gemacht - und dabei eine sehr eindrucksvolle Darstellungsform ­gewählt: das 360-Grad-Video.
Der filmische Panoramablick war Teil einer ganzen Serie, mit der die Zusammenarbeit des Kameraherstellers mit dem Social-Media-Network promotet werden sollte. Per Mausklick kann der Zuschauer die Perspektive wechseln und ist so mittendrin im Geschehen - nur dass er im Trockenen sitzt. Rund 13 Millionen Video­aufrufe in der ersten Woche - da könnte selbst Bibi von der Beauty-Baustelle neidisch werden. Und die zählt mit ihren 4,5 Millionen Abonnenten zu den deutschen Großverdienern auf YouTube.

Facebook als YouTube-Konkurrent

Während Drollet und Walsh mit gigantischen Wellen ringen, tobt im Internet ein anderer Kampf: Es geht um die Vorherrschaft im Bereich Online-Bewegtbild. Die Google-Tochter YouTube, einst das Maß aller Dinge in Sachen Online-­Bewegtbild, hat ordentlich Konkurrenz bekommen. Plattformen wie Facebook, Dailymotion, Instagram, Snapchat, Mu­sical.ly oder auch Twitch, Vimeo oder Vevo sammeln mit ­ihren Angeboten immer mehr User und Reichweite ein. Ebenbürtig ist YouTube ­allerdings nur Facebook.
"YouTube und Facebook dominieren den Videomarkt aktuell eindeutig. Gerade für das Marketing ergibt sich deshalb, dass diese Kanäle für den Einsatz von Bewegtbild am relevantesten sind", sagt Florian Zühlke von der Social-Media-Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLLG) in Berlin. Auch Ivon Brandão, ­Geschäftsführer der Offenbacher Digital-Agentur Bippes Brandão, sieht in Facebook einen ebenbürtigen YouTube-Konkurrenten. "Durch die Integration der Videos in die Social-Media-Plattform werden Videos dort sehr oft gesehen und geteilt."
Die populärsten Plattformen für Videos

Die populärsten Plattformen für Videos

Plattform

Aktive Nutzer weltweit (monatlich)

Zielgruppe

Thema

Werbung

Youtube

1 Milliarde

breit

Videostreaming-Portal für Videos/ Filme, ursprünglich vor allem von Internetnutzern selbst erstellt

sowohl Image- als auch Werbefilme, also auch kurze Werbespots in fremden Videos, Influencer-Marketing

Facebook

2 Milliarden

breit

Social-Media-Plattform für User-Beiträge zu verschiedensten Themen

sowohl Image- als auch Werbefilme, also auch kurze Werbespots in fremden Videos, Influencer-Marketing

Vimeo

280 Millionen

v. a. Professionelle aus dem Kunst-, Kreativ- und Filmbereich

Videostreaming-Portal für Videos, höherwertige Filme und Videos aus dem professionellen Umfeld

Paid Content, weitgehend werbefrei, nur Imagefilme

Vevo

450 Millionen

Musikliebhaber

Videostreaming-Portal für Musik- und Entertainment-Videos. Kein User-generierter Content

Werbung v. a. in den Musikmagazinen der Plattform

Dailymotion

120 Millionen

breit

Videostreaming-Portal, ähnlich wie Youtube

sowohl Image- als auch Werbefilme, also auch kurze Werbespots in fremden Videos, Influencer-Marketing

Twitch

15 Millionen (täglich), 2,2 Millionen Unique User monatlich

Gamer

Livestreaming-Videoportal für die Übertragung von Videospielen

Marken können in den Kanälen der Streamer Werbung (Video-Ads) schalten, Spieleanbieter können Spiele von Usern testen und vorstellen lassen

Snapchat

158 Millionen

junge Zielgruppen

Messaging-Plattform für visuelle Inhalte: Videos oder Sequenzen aus mehreren Videos (Histories)

Marken können eigene Videos oder Histories einstellen, die allen Usern zugänglich sind, sowie Lenses oder Filter, die Nutzer für ihre Snaps nutzen; Influencer-Marketing

Instagram

800 Millionen

jüngere Zielgruppen

Social-Media-Portal

Werbeanzeigen, die in Instagram
Stories geschaltet werden. Eigene Markenvideos oder Histories, Influencer-Marketing

Musical.ly

100 Millionen

junge Zielgruppen

Social-Media-Portal

Gewinnspiele oder andere Aktionen, Product Placement, Lenses oder Filter, die Nutzer für ihre Beitrage nutzen; Influencer-Marketing

Die populärsten Plattformen für Videos

Die populärsten Plattformen für Videos

Plattform

Aktive Nutzer weltweit (monatlich)

Zielgruppe

Thema

Werbung

Youtube

1 Milliarde

breit

Videostreaming-Portal für Videos/ Filme, ursprünglich vor allem von Internetnutzern selbst erstellt

sowohl Image- als auch Werbefilme, also auch kurze Werbespots in fremden Videos, Influencer-Marketing

Facebook

2 Milliarden

breit

Social-Media-Plattform für User-Beiträge zu verschiedensten Themen

sowohl Image- als auch Werbefilme, also auch kurze Werbespots in fremden Videos, Influencer-Marketing

Vimeo

280 Millionen

v. a. Professionelle aus dem Kunst-, Kreativ- und Filmbereich

Videostreaming-Portal für Videos, höherwertige Filme und Videos aus dem professionellen Umfeld

Paid Content, weitgehend werbefrei, nur Imagefilme

Vevo

450 Millionen

Musikliebhaber

Videostreaming-Portal für Musik- und Entertainment-Videos. Kein User-generierter Content

Werbung v. a. in den Musikmagazinen der Plattform

Dailymotion

120 Millionen

breit

Videostreaming-Portal, ähnlich wie Youtube

sowohl Image- als auch Werbefilme, also auch kurze Werbespots in fremden Videos, Influencer-Marketing

Twitch

15 Millionen (täglich), 2,2 Millionen Unique User monatlich

Gamer

Livestreaming-Videoportal für die Übertragung von Videospielen

Marken können in den Kanälen der Streamer Werbung (Video-Ads) schalten, Spieleanbieter können Spiele von Usern testen und vorstellen lassen

Snapchat

158 Millionen

junge Zielgruppen

Messaging-Plattform für visuelle Inhalte: Videos oder Sequenzen aus mehreren Videos (Histories)

Marken können eigene Videos oder Histories einstellen, die allen Usern zugänglich sind, sowie Lenses oder Filter, die Nutzer für ihre Snaps nutzen; Influencer-Marketing

Instagram

800 Millionen

jüngere Zielgruppen

Social-Media-Portal

Werbeanzeigen, die in Instagram
Stories geschaltet werden. Eigene Markenvideos oder Histories, Influencer-Marketing

Musical.ly

100 Millionen

junge Zielgruppen

Social-Media-Portal

Gewinnspiele oder andere Aktionen, Product Placement, Lenses oder Filter, die Nutzer für ihre Beitrage nutzen; Influencer-Marketing




Das könnte Sie auch interessieren