Social Media 17.12.2019, 09:04 Uhr

Social Media: Die Highlights und Aufreger 2019

Quelle: 
Criteo
Alexander Gösswein, Regional Managing Director DACH, MEA, RU Criteo:
"Als Unternehmen sollte man grundsätzlich dort vertreten sein, wo sich die Zielgruppen aufhalten. Eine gute Social-Media-Strategie ist heute diesbezüglich ein Must-Have, um Nutzer mit innovativen Kampagnen für die eigene Marke zu begeistern. Highlights waren für mich 2019 die Shoppable Ads von Instagram, Pinterest und Co. Allerdings riskieren Händler dabei auch, den direkten Kontakt zum Nutzer ein Stück weit zu verlieren. Es ist wichtig, diese Features als nur einen von vielen Absatzkanälen anzusehen und seine Unabhängigkeit mit eigenen Kundenbeziehungen und First-Party-Daten zu erhalten. Als Lowlights würde ich die Fälle bezeichnen, bei denen Social-Media-Kanäle und vor allem Influencer ihre Authentizität verlieren und als reine 'Absatzschleudern' verheizt werden."