Talentakquise 16.06.2016, 11:28 Uhr

Pinterest übernimmt Fleksy

Kein schöneres Tippen bei Pinterest, sondern Talentakquise: Die virtuelle Pinnwand gab jetzt die Übernahme des Teams hinter der Smart-Tastatur-App Fleksy bekannt. 
(Quelle: Pinterest.com)
Nur auf das Team, aber nicht auf die Technologie hinter Fleksy ist Pinterest scharf: Die visuelle Suchmaschine übernimmt Fleksy als Teil einer Talentakquise. Die Technologie des App-Unternehmens soll aber nicht eingesetzt werden. Die Fleksy-App bleibt mittelfristig in Betrieb, aber App-Updates werden auf das Minimum heruntergeschraubt.
In einem Blog-Beitrag enthüllte Fleksy die Nachrichten und beruhigte zudem die Nutzer. Als "Tribut an die unglaubliche Gemeinschaft von Nutzern" wollen sie zudem einige der Komponenten der App für Blinde und Sehbehinderte als Open Source öffentlich machen zu wollen.

Der Preis ist nicht bekannt

Die finanziellen Bedingungen der Transaktion wurden bisher noch nicht bekannt gegeben. Fleksy-Gründer und CEO Kosta Eleftheriou wechselt ins Produktentwicklungsteam von Pinterest. Mit ihm kommt die Hälfte des zehnköpfigen Fleksy-Teams, das in den verschiedenen Entwicklungsabteilungen bei Pinterest eingesetzt wird.
Seit seiner Premiere im Juli 2012 soll Fleksy rund fünf Millionen Downloads für iOS und Android zählen. Das Unternehmen hatte bereits mehrere Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde von namhaften Investoren eingesammelt.
Vergangenes Jahr hatte Pinterest weitere Talentakquisen vorgenommen und die Apps Hunt und Pext gekauft

Reisen, Mode, Essen und mehr: Pinterest feiert seinen ersten Geburtstag in Deutschland. INTERNET WORLD Business zeigt die Top Ten der Pins, die 2014 in Deutschland geposted wurden.




Das könnte Sie auch interessieren