Talentakquise 09.12.2015, 09:03 Uhr

Pinterest kauft The Hunt und Pext

Pinterest kauft weiter ein: Die virtuelle Pinnwand übernimmt die Shopping-App Hunt und die Foto-Anwendung Pext. Beide Dienste sollen eingestellt werden.
(Quelle: Pinterest.com)
An den Produkten seiner Übernahmeobjekte ist Pinterest nicht interessiert, an den Mitarbeitern schon: Mit zwei Talentübernahmen erweitert Pinterest sein Entwicklerteam. Das berichtet Recode
Bei den übernommenen Unternehmen handelt es sich um die Shopping-App The Hunt und die Foto-App Pext. Über The Hunt können Nutzer das Foto eines Produktes in einer Community teilen, um Hilfe bei der Suche nach dem entsprechenden Artikel zu erhalten. Pext dagegen ist eine witzige Foto-App, mit deren Hilfe die Nutzer eine Textnachricht in ein Meme verwandeln können.
Obwohl beide Dienste fotogestützt sind - und damit in das visuell betonte Konzept von Pinterest passen - will die virtuelle Pinnwand indes die Produkte der übernommenen Unternehmen nicht haben. Beide Apps sollen eingestellt werden. Interessiert ist Pinterest dagegen an den Entwicklern der Apps. Diese gehen ins Pinterest Entwicklungsteam über.
Die virtuelle Pinnwand ist auch in Deutschland beliebt. Hierzulande wurde im vergangen Jahr vor allem nach Bastelideen für Kinder gesucht

Reisen, Mode, Essen und mehr: Pinterest feiert seinen ersten Geburtstag in Deutschland. INTERNET WORLD Business zeigt die Top Ten der Pins, die 2014 in Deutschland geposted wurden.




Das könnte Sie auch interessieren