Mehr Bewegung auf der Pinnwand 05.08.2016, 07:57 Uhr

Pinterest bastelt am nativen Video Player

Video - vor allem mobil - hat überall Wachstumsraten. Da will auch Pinterest nicht nachstehen und kündigt einen nativen Video Player für seine Plattform an.
Visuelle Suche bei Pinterest: Bald auch für Video
(Quelle: Pinterest.com)
Bisher ging Pinterest mit Video eher stiefmütterlich um: Zwar gibt es zahlreiche Videos auf der virtuellen Pinnwand, doch traditionell wurden auf der Plattform Fotos bevorzugt. Angesichts des Siegeszuges von Video - nach Firmenangaben stieg die Zahl der Videos auf der Plattform allein im letzten Jahr um 60 Prozent - wird Pinterest jetzt jedoch aktiv: Das Unternehmen kündigt an, bereits an einem nativen Video Player zu arbeiten.
Darüber hinaus bastelt Pinterest auch an der visuellen Suche, um Videos in seinem Dienst besser finden lassen zu können. Dabei sollen auch persönliche Empfehlungen integriert werden, die den Nutzern helfen, Videoinhalte zu finden, die ganz ihrem Interesse entsprechen, so Pinterest-Produktmanager Steve Davis im Firmenblog.
Zuletzt hatte Pinterest im Juni 2016 neue Features für die Produktsuche eingebaut.  



Das könnte Sie auch interessieren