LinkedIn beantragt Börsengang 28.01.2011, 01:27 Uhr

Vor Facebook an die Wall Street

LinkedIn gibt beim Börsengang Gas: Das Karriere Netzwerk hat bei den US-Behörden den Antrag auf IPO eingereicht. Wie viele Aktien zu welchem Preis emittiert werden, steht noch nicht fest.
LinkedIn beantragt Börsengang
In dem Antrag an die US-amerikanische Securities and Exchange Commission setzte LinkedIn den Wert der Aktienausgabe zunächst auf 175 Millionen US-Dollar fest. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei der Zahl aber zunächst um einen Platzhalter handelt. Das Dokument bezifferte den Umsatz des Karrierenetzwerks für die ersten drei Quartale 2010 auf 161 Millionen US-Dollar und den Gewinn auf zehn Millionen US-Dollar.
Die Aktien sollen laut eines Beitrags im LinkedIn-Firmenblog sowohl von LinkedIn selbst, als auch von einigen Anteilseignern ausgegeben werden. Bereits Anfang Januar hatten sich die Anzeichen gemehrt, dass ein Börsengang des Unternehmens kurz bevor steht. LinkedIn hat weltweit 85 Millionen Mitglieder.
LinkedIn möchte unbedingt vor Facebook an die Börse gehen, um auf möglichst großes Interesse der Anleger zu stoßen.



Das könnte Sie auch interessieren