Social Commerce 04.05.2018, 09:19 Uhr

Instagram bringt native Payment-Option

Einkaufen im Fotonetzwerk - das könnte es bereits in Kürze bei Instagram geben. Los geht es mit der nativen Bezahloption - jedenfalls für Restaurant-Reservierungen.
(Quelle: shutterstock.com/Kritchanut)
Als Schaufenster funktioniert Instagram sehr gut: Mit schönen Fotos und zahlreichen Ads erreichen Unternehmen über die Plattform ihre Kunden. Und genau damit wäre die Facebook-Tochter der ideale Ausgangspunkt für den direkten Abverkauf beziehungsweise die Abwicklung des Bezahlvorgangs für Dienste und Produkte, die die Nutzer im Netzwerk entdecken. 
Mit einer nativen Payment-Option eröffnet Instagram nun genau diese Shopping-Möglichkeit: Das Unternehmen bestätigte gegenüber Techcrunch, dass jetzt bereits Reservierungen mit hinterlegter Kredit- oder Debitkarte über Instagram möglich sind. In Zukunft soll die direkte Bezahloption unter anderem auch auf Artikel wie Kinokarten ausgeweitet werden. Der Schritt zum bequemen Kauf von Produkten direkt auf der Plattform, auf der die Kaufentscheidung gefallen ist, dürfte dann nicht mehr weit sein. 
Die Bezahloptionen sind im Netzwerk bereits für US-Nutzer freigeschaltet, in anderen Märkten verfügen noch nicht alle User über die Option. 
Die ersten Schritte in Richtung Produktverkauf machte Instagram mit seinem Instagram Shopping Feature bereits 2017. Seit März 2018 ist die Funktion, bei dem Produkte aus Instagram-Beiträgen direkt mit dem Online-Shop der Anbieter verknüpft werden können, auch in Deutschland zugänglich.



Das könnte Sie auch interessieren