Google übernimmt Ångströ 30.08.2010, 07:25 Uhr

Noch ein Social-Networking-Tool

Das von Google jetzt aufgekaufte Start-up Ångströ bot Tools an, mit dem User Neuigkeiten von Freunden aus verschiedenen Portalen herausfiltern und zusammenstellen konnten. Der Kauf könnte ein erneutes Zeichen dafür sein, dass Google selber an einem sozialen Netzwerk bastelt.
Google übernimmt Ångströ
Ångströ-Mitgründer Rohit Khare teilte jetzt im Firmenblog mit, dass die Arbeit an dem plattformübergreifenden Newsdienst vorbei sei. Khare selber wechselt zu Google. Über seine neuen Aufgaben bei dem Internetgiganten ist noch nichts bekannt; Google bestätigte bisher lediglich die Übernahme von Ångströ. Das Start-up betreibt einen Service, der aus sozialen Portalen wie LinkedIn, Facebook oder Twitter relevante Informationen über Mitglieder heraussucht und bündelt.
Googles aktuelles Engagement im Bereich Social Media lässt bei Tech-Kommentatoren den Schluss aufkommen, das Unternehmen bereite einen eigenes soziales Netzwerk vor. Zuletzt hatte Google vor einer Woche die visuelle Suchmaschine like.com gekauft.



Das könnte Sie auch interessieren