Musikdienst für Facebook 21.06.2011, 08:24 Uhr

Macht Spotify das Rennen?

Vor drei Wochen war bereits darüber spekuliert worden, dass Facebook gemeinsam mit Spotify einen Musik-Streaming-Dienst einrichten will. Jetzt wurden weitere Details bekannt.
Musikdienst für Facebook? (Foto: istock/izusek)
Der geplante Service soll über einen separaten Menüpunkt auf der Facebook-Seite der Nutzer integriert werden. Ein Klick darauf werde eine Bedienungsleiste öffnen, über die Nutzer Benachrichtigungen erhalten, wenn ihre Kontakte Lieder empfehlen oder Freunde die vom Nutzer empfohlenen Songs anhören. Die meistgehörten Lieder und Alben werden ebenfalls angezeigt, sowie ein Live-Ticker, der die gerade gehörten Songs der Kontakte sichtbar macht. Das berichtet mashable.
Zur eigenen Übersicht werde darüber hinaus eine Seite eingefügt, die die angehörten Lieder und Lieblingssongs anzeigt. Konkrete Quellen für die neuesten Branchenspekulationen über Facebooks nächsten großen Schritt werden jedoch nicht genannt. Die integrierte Musikplattform könnte in Zusammenarbeit mit Spotify laufen - aber das Netzwerk soll sich derzeit auch in Gesprächen mit anderen Anbietern befinden.
Sollte Facebook die Integration eines Musikdienstes gelingen, könnte das der Todesstoß für das bisher trotz schwindender Nutzerzahlen immer noch von zahlreichen Bands genutzte Netzwerk Myspace sein: Mit knapp 600 Millionen Mitgliedern hat Facebook ein riesiges Potential zur Promotion von Bands und Musikneuerscheinungen.


Das könnte Sie auch interessieren