"von Facebook" 05.08.2019, 10:01 Uhr

Instagram und WhatsApp bekommen Namenszusatz

Die Facebook-Apps Instagram und WhatsApp bekommen einen Namenszusatz, der ihre Zugehörigkeit zum Konzern deutlich macht. Sie sollen künftig "Instagram von Facebook" und "WhatsApp von Facebook" heißen.
(Quelle: Yui Mok/PA Wire)
Facebook will stärker mit seinen Töchtern Instagram und WhatsApp in Verbindung gebracht werden und führt daher Namenszusätze für die beiden ein: Aus Instagram wird demnächst "Instagram von Facebook" und WhatsApp wird zu "WhatsApp von Facebook".
Einen ähnlichen Ansatz hatte das Unternehmen bereits mit seiner Workplace-App umgesetzt. Die Änderungen wurden jetzt von Facebook dem Online-Portal The Information bestätigt. 
So sollen die neuen Namen für beide Apps sowohl im Apple App Store als auch bei Google Play als Titel angezeigt werden. Auf dem Startbildschirm der Nutzergeräte dagegen bleibt der Name zunächst noch der alte - obwohl auch dort in Zukunft mit Änderungen gerechnet werden dürfte, wenn man beispielsweise die Facebook-Hardware-Schmiede Oculus als Maßstab nimmt, die bereits den Namenszusatz "von Facebook" trägt.

Vom Erfolg partizipieren

Man wolle präziser über die Produkte und Dienstleistungen von Facebook reden, so ein Firmensprecher gegenüber The Information. Bisher war Facebook mit der Trennung seiner Zukäufe wie Instagram und WhatsApp vom Mutterunternehmen recht gut gefahren: Nicht zuletzt, da Facebook bei jüngeren Nutzern schon länger an Beliebtheit eingebüßt hat. Instagram und WhatsApp indes sind in der Gunst der Nutzer gewachsen. Das dürfte auch der Hintergedanke der Namensänderungen sein: Man will vom Erfolg partizipieren.
In Deutschland hat Facebook als Tech-Konzern ohnehin ein Image-Problem: 36 Prozent der Deutschen sehen das Unternehmen eher negativ als positiv (34 Prozent).



Das könnte Sie auch interessieren