Snapchat-Konkurrenz 30.07.2014, 16:33 Uhr

Instagram veröffentlicht Messaging-App Bolt

Facebook bekommt neue Konkurrenz aus dem eigenen Haus: Erst im Juni hatte das Netzwerk seine Massaging-App Slingshot veröffentlicht, jetzt bringt das zum Unternehmen gehörende Instagram Bolt heraus.
(Quelle: Shutterstock.com/nenetus )
Das Fotonetzwerk Instagram veröffentlicht seine Messenger App Bolt. Die Anwendung für die Betriebssysteme iOS und Android ist zunächst nur in Neuseeland Singapur und Südafrika verfügbar. "Wir werden bald auch in andere Regionen gehen", zitiert The Verge einen Instagram-Sprecher, doch zunächst wolle man Erfahrungswerte sammeln. Die drei Länder seien wegen ihrer geographischen Vielfalt und und ihre eng verbundenen Communities ausgewählt worden, welche Bolt sich zunutze machen wolle.
Bolt ermöglicht es Nachrichten nur an jeweils eine Person zu senden. Die Anwendung erinnert stark an den Messenger "Taptalk", bei der Nutzer per Bildschirmberührung des Profilbilds eines Users Videos oder Fotos verschicken können. Es können allerdings nur Inhalte versendet werden, die mit der App aufgenommen wurden. Bereits verschickte Bilder oder Videos können durch Schütteln des Smartphones außerdem kurz nach dem Versenden wieder zurückgeholt werden.
Bereits vor wenigen Tagen erschien bei einigen Nutzern für kurze Zeit der Hinweis auf Bolt: Einige Beobachter hatten auf Instagram einen Link zu der Anwendung entdeckt. Unter der Überschrift "Introducing Bolt" stellte der Dienst kurzzeitig die "One-Tap"-Foto-Messaging-App vor. Nach 15 Minuten war der Link bereits wieder verschwunden.
Erst im Juni hatte Facebook seine Messaging App Slingshot offiziell herausgebracht. Die Anwendung kombiniert den Video-Loop von Vine, die15 Sekunden Länge von Instagram und die Message-Halbwertzeit von Snapchat. Erste Anzeichen auf die neue App hatte es bereits im Mai 2014 gegeben.



Das könnte Sie auch interessieren