Sprachaufnahme 13.03.2018, 10:41 Uhr

Facebook testet Status-Updates als Audio-Clips

Facebook testet derzeit die Möglichkeit, Status-Updates in Form von Audio-Clips in den Nachrichten-Feed einzufügen.
(Quelle: shutterstock.com/10 FACE)
WhatsApp, Messenger und die regulären Direktnachrichten bei Facebook haben das Feature bereits: Wer schnell eine Nachricht loswerden möchte, kann bei den genannten Apps auch einfach auf den Aufnahmeknopf drücken und seine Message in Form eines Audio-Clips’ loswerden. Ist das auch eine Alternative für Status-Updates? Genau das testet Facebook derzeit im Newsfeed.
Das Netzwerk wolle den Nutzern ein weiteres Medium zur Verfügung stellen, mit dessen Hilfe sich die User ausdrücken können, zitiert Techcrunch das Unternehmen. Auf Smartphones können die User über eine Schaltfläche die Sprachaufnahme aktivieren und Clips jeder Länge aufnehmen. Bearbeitungsfunktionen sind bisher nicht vorgesehen. Bereits anderweitig getätigte Aufnahmen lassen sich allerdings nicht als Audio-Beitrag einspielen.
Bisher wurde der Test nur von Nutzern in Indien gesichtet. Ob es einen allgemeinen Roll-out der Audiobeiträge geben wird, ist derzeit noch unklar.
Audio ist bei Facebook derzeit hoch im Kurs: Mit dem Musik-Label Warner Music hat das Unternehmen gerade erst einen Lizenzvertrag abgeschlossen.



Das könnte Sie auch interessieren