Maßnahmen gegen Fake News 18.08.2017, 09:15 Uhr

Facebook schiebt Clickbait einen Riegel vor

Mit neuen Updates will Facebook das Nutzererlebnis im Netzwerk aufwerten: Vermeintliche Video-Beiträge, die tatsächlich nur Clickbait sind, sollen im Nachrichten-Feed heruntergestuft werden.
(Quelle: Shuttertsock.com/Georgejmclittle)
Videos werden bei Facebook normalerweise bevorzugt behandelt und werden dementsprechend im Nachrichten-Feed hervorgehoben. Das nutzen Spammer gerne mit Beiträgen aus, die vorgeben, ein Video zu enthalten, nach Klick auf einen Play-Button aber auf statische Seiten führen, die oftmals betrügerisches Anzeigenmaterial enthalten.
Derartige Praktiken will Facebook jetzt unterbinden, indem Video-Clickbait vom Algorithmus im Nachrichten-Feed heruntergestuft werden. "Publisher, die auf derartige betrügerische Praktiken zurückgreifen, dürfen einen deutlichen Rückgang bei der Auslieferung solcher Clickbait-Stories erwarten", so Facebook in seinem Newsroom-Blog.
Die Änderungen sollen innerhalb der nächsten Wochen umgesetzt werden. In der Vergangenheit hatte Facebook bereits versucht, Clickbait beizukommen, indem reißerische Überschriften als Hinweis auf Clickbait gewertet und entsprechende Beiträge unterdrückt wurden.




Das könnte Sie auch interessieren