Facebook World NEWS 17.10.2018 17.10.2018, 10:30 Uhr

Facebook-Chat mit bis zu 250 Mitgliedern

Smartphone-Fotos erhalten mit Facebook 3D-Effekt. Weniger Nutzer vom Hack betroffen, doch der Datenumfang ist riesig. Facebook-Gruppen-Chats mit bis zu 250 Mitglieder, per Video sind 50 Teilnehmer möglich.
(Quelle: Facebook/Newsroom)
Die Facebook World NEWS liefern wir Ihnen an jedem Mittwoch gratis und bequem auch in Ihr E-Mail-Postfach. Erhalten Sie die Top-News direkt von unserer Redaktion und nutzen Sie unser Newsletter-Abo.

NEWS

KI für 3D-Fotofunktion: Bereits im Mai 2018 angekündigt, stellt Facebook nun seine 3D-Fotofunktionalitäten vor. Mit einem Fingertipp können Nutzer ihren Smartphone-Fotos einen dreidimensionalen Effekt verleihen. >>> internetworld
Hacker haben Daten von 30 Millionen Facebook-Nutzern gestohlen: Zwei Wochen nach dem Angriff stellt sich heraus, dass die Zahl der Betroffenen niedriger ist als angenommen. Der Umfang der erbeuteten Informationen ist dafür umso größer. >>> faz.net
Facebook-Gruppen können mit bis zu 250 Kollegen chatten: Mitglieder von Gruppen mit bis zu 250 anderen Mitgliedern können nun einen gemeinsamen Chat starten. Audio- oder Videoanrufe sind mit bis zu 50 Mitgliedern möglich. >>> adweek.com
Facebook arbeitet angeblich an einer TV-Kamera, die Videos streamen kann. Wenn das Gerät, das wohl den Codenamen "Ripley" trägt, auf den Markt kommt, würde Facebook ein weiteres Smart-Home-Schlachtfeld betreten. Im Bereich Set-Top-Boxenraum kämpfen bereits Amazon, Apple, Google und Roku um Anteile. >>> theverge.com
"Unsend"-Funktion für Facebook Messenger: Das soziale Netzwerk soll aktuell die Option testen, dass Benutzer ihre Nachrichten löschen können, nachdem sie gesendet wurden. >>> searchenginejournal.com
Facebooks Fb.gg erreicht Beta auf Android: Das Online-Gaming-Hub Fb.gg soll Spiele-Streamer und ihre Fans dazu anregen, Videos auf Facebook anstatt auf konkurrierenden Webseiten zu präsentieren und anzusehen. >>> techcrunch.com
Prüfungen für politische Anzeigen in Großbritannien: Werbungtreibende im Vereinigten Königreich müssen ihre Identität und Standort prüfen lassen. Ausländischen Akteuren sollen sich so weniger in inländische Wahlen einmischen können. >>> techcrunch.com
Facebook nimmt falsche Informationen darüber, wie man in den USA wählt, aus dem Netz. Unter anderem kursierte die Behauptung, man könne an den Zwischenwahlen per SMS teilnehmen. >>> adweek.com

HINTERGRUND

Diversität bei Facebook: Das Netzwerk nimmt seine Bemühungen zur Lieferanten-Vielfalt wieder auf. Es soll verschiedenen Unternehmen unterschiedlichster Branchen helfen, mit Facebook das Geschäft anzukurbeln. >>> adweek.com
Facebook & Instagram Ads - häufige Fehler und deren Lösungen: Manchmal läuft eine Kampagne nicht wie gewünscht oder einfach gar nicht. Ein Blog-Beitrag fasst einige Lösungen zusammen. >>> allfacebook.de

FACEBOOK FAMILY

Instagram testet "tap to advance"-Methode: Eine neue Art der Navigation durch Beiträge in ihrem Feed, probieren gerade einige Test-User aus. Dabei scrollen sie nicht mehr, sondern tippen durch die Posts. Allerdings ist vorerst kein Rollout der Funktion geplant. >>> fastcompany.com
Fünf Marketing-Trend auf Instagram: Schon heute wird eifrig über die Möglichkeiten in 2019 diskutiert. Mancher meint sogar, es werde das Jahr der kleinen Unternehmen und Marken, wenn es um das Bildernetzwerk geht. >>> adweek.com
WhatsApp auf Road Trip durch Indien: Um Fake News und Lynchjustiz entgegen zu wirken, fährt ein Truck mit Schauspielern quer durchs Land. Vor Ort wird allen WhatsApp-Usern erklärt, wie sie mit Falschnachrichten umgehen sollen und welche Folgen sie haben. >>> reuters.com
Internet World Academy (Anzeige)
Google MyBusiness: Lokal im Web präsent
25. Oktober 2018, Online-Seminar >>> 3 Plätze frei

Content Marketing: Inhalte richtig aufbereiten
30. Oktober 2018, Online-Seminar >>> 6 Plätze frei



Das könnte Sie auch interessieren