Wert eines Social-Media-Nutzers fürs Unternehmen 31.10.2013, 13:21 Uhr

Facebook-Besucher bringen den höchsten Umsatz

Facebook ist noch immer der Platzhirsch auf dem Social-Media-Markt, doch eine Studie von Adobe zeigt überraschende Ergebnisse: Der Umsatz, den ein Unternehmen mit einem Twitter-Nutzer erwirtschaftet, ist in den vergangenen zwölf Monaten um 300 Prozent gestiegen. Facebook kann da nicht mithalten.
Wert eines Social-Media-Nutzers fürs Unternehmen
Welchen Wert hat ein Social-Media-Nutzer fürs Unternehmen? Ein Besucher auf dem Facebook-Unternehmensprofil bringt durchschnittlich 0,93 US-Dollar, bei Twitter sind es 0,44 US-Dollar, bei Pinterest 0,55 US-Dollar. Facebook konnte diesen Betrag im vergangenen Jahr um 39 Prozent steigern, Pinterest um 150 Prozent und Twitter um beeindruckende 300 Prozent. Diese Zahlen hat Adobe in seinem veröffentlicht.
Die gute Nachricht für Werbungtreibende: Die Kosten per Klick auf Facebook sanken in den USA im dritten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 40 Prozent, die Klickrate stieg um 275 Prozent. Der Tausend-Kontakt-Preis steigerte sich hingegen um 120 Prozent. Gleichzeitig wuchs das Klickvolumen insgesamt um 29 Prozent, die Zahl der Ad Impressions um 85 Prozent.
Von Facebook kommt auch der Großteil des Traffics aus Social Media: Mehr als die Hälfte, nämlich 62 Prozent aller weitergeleiteten Besucher kommen aus dem Netzwerk von Mark Zuckerberg zu Händler-Webseiten. Das sind allerdings 20 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Anteil von Twitter liegt bei sieben Prozent (plus 258 Prozent), Pinterest bei 15 Prozent (plus 84 Prozent).
Der Social Intelligence Report untersucht für die USA die Entwicklung von Paid, Earned und Owned Media in sozialen Netzwerke und analysiert dafür Social-Media-Informationen, die in den Branchen Einzelhandel, Medien, Unterhaltung und Reise erhoben werden. Bei den Daten handelt es sich um 131 Milliarden Facebook Ad Impressions, 400 Millionen Unique Visitors von Social Media-Seiten sowie über eine Milliarde Posts und 4,3 Milliarden Interaktionen (Comments, Shares und Likes) auf Facebook.
Facebook hat eine glänzende Bilanz für das dritte Quartal 2013 hingelegt: Der Umsatz stieg um 60 Prozent auf 2,02 Milliarden US-Dollar, der Gewinn betrug bei 274 Millionen US-Dollar. Den Großteil der Einnahmen, nämlich 1,8 Milliarden US-Dollar, stammt aus dem Geschäft mit den Anzeigen.



Das könnte Sie auch interessieren