INTERNET WORLD Logo Abo
WhatsApp Collections

Shopping im Messenger WhatsApp führt Kollektionen für die Katalogfunktion ein

WhatsApp
WhatsApp

Seit 2020 bietet die Facebook-Tochter WhatsApp ihren Business-Anwendern eine Katalogfunktion für das Shopping aus der App. Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft wird diese Funktion um eine sinnvolle Variante erweitert.

Ab sofort können Händler, die den Katalog auf WhatsApp zur Präsentation von Waren und Angeboten nutzen, dieses Sortiment in sogenannte Kollektionen (Collections) aufteilen und so noch übersichtlicher gestalten. Im vergangenen Jahr hatte die Facebook-Tochter WhatsApp die Katalogfunktion inklusive Warenkorb eingeführt und so Shopping direkt im Messenger gestartet.

Bessere Sortierung

Bislang erscheinen alle Angebote, die im Katalog enthalten sind, in einer Liste untereinander. Ab sofort kann der Anbieter die einzelnen Artikel in Kollektionen zusammenfassen und so übersichtlicher präsentieren. Voraussetzung für den Katalog ist nach wie vor die kostenlose WhatsApp Business App, die es in den gängigen App-Shops zum Download gibt. Sie richtet sich vorwiegend an kleinere Händler.

Der Checkout erschöpft sich bei dieser App darin, dass der Anbieter die Bestellung per Message erhält. Nachteil bei der WhatsApp Business App ist, dass sie immer an einen einzigen WhatsApp-Account und an eine einzige Telefonnummer gebunden ist, sie lässt sich deshalb kaum von einer größeren Anzahl Mitarbeiter verwalten. Für größere Sortimente bietet WhatsApp eine kostenpflichtige API (Programmschnittstelle) an.

Kollektionen lassen sich im Catalog Manager anlegen. Wie das funktioniert, erklärt WhatsApp in einem englischsprachigen YouTube-Video:

Das könnte Sie auch interessieren